SM Entertainment wird kritisiert, weil Ningnings Nike-Schuhe zensiert wurden

SM Entertainment kassiert aktuell eine Menge Kritik, weil im Video Re:MASTERPIECE die Schuhe von aespa Ningning zensiert wurden. Diese kleine eigene Miniserie der Band wurde am 23. Dezember 2021 erstmals veröffentlicht. Besagte Episode, wegen der das Label nun viel Kritik erntet, wurde im Zuge dessen auch schon vor fast drei Monaten veröffentlicht.

Die Kritik wurde nun viral, weil die Schuhe, die sie dabei trägt, zensiert sind. Ningning trägt in dem Video Schuhe von Nike. Dies ist eine der Marken, die seit März 2021 in China boykottiert wurde. Die Vorwürfe gegenüber SM Entertainment lauten allem voran Geldgeilheit, weil man sich mit dieser Zensur keine Netizens aus China vertreiben möchte. Vor allem, da Ningning selbst aus China stammt und viele ihrer Fans aus ihrem Heimatland stammen, soll man sich hier besonders vorsichtig zeigen.

Koreanische Netizens kritisieren das Label außerdem, dass man nur noch Acht auf die chinesischen Member geben würde und koreanische Werte nicht länger zählen würden. Manche von ihnen kritisieren Ningning direkt und argumentieren, dass sie die Nike-Schuhe gar nicht erst hätte tragen dürfen.

SM Entertainment hat sich zur Kritik bislang nicht zu Wort gemeldet.


Spendenrallye 2022: Helft mit, ansoko bis Juni 2023 zu finanzieren!

ansoko ist absolut von Werbeeinnahmen und Spenden abhängig. Um die Seite weiter betreiben zu können, bin ich auf eure Mithilfe angewiesen! Im Moment findet deshalb eine Spendenrallye statt, um ansoko bis Juni 2023 komplett durchfinanziert zu haben.
Bisher eingegangene Spenden: 125 € (Das Ziel sind 15.000 €!)

Der Spendenstatus wird alle paar Stunden aktualisiert. Vielen, vielen Dank an jeden, der sich daran beteiligt!