Seung Ri ist anscheinend in einer Beziehung picture credit: Riality

Big Bangs Maknae hat nun allem Anschein nach Lust darauf, sich nach all seinen Songs, in denen er sich gerne mal als Herzensbrecher selbst darstellt, zur Ruhe zu kommen. Zumindest, was die Sache mit dem Herzen brechen angeht. Denn eine offenbar verlässliche Quelle hat nun aus dem Nähtäschchen geplaudert. Naver und Nate haben dies bereits bestätigt.

Seung Ri sei in einer Beziehung – und zwar mit einer Dame, die kein Star ist. Sie hat einen ganz normalen Office Job inne und soll laut der Quelle mindestens so hübsch sein, wie ein weibliches Idol. Seitens YG Entertainment kam nun das Statement, dass man prüfen würde, ob das denn stimmt. Denn die Medien drängen auf Antworten.

Der Maknae von YGs wohl berühmtester Gruppe hat vor nicht allzu langer Zeit darüber gesprochen, dass er viele Freunde hat, die gar keine Stars sind und die auch gar keine Koreaner sind. Oft wissen sie nicht einmal, wie berühmt er wirklich ist. Wie hoch da wohl die Chance steht, dass seine Freundin auch noch gar nicht so richtig weiß, wen sie da vor sich hat? Es scheint fast, als wäre dies das Material, aus dem die perfekten Fanfictions gespinnt sind, nicht wahr? Wir dürfen gespannt sein, was YG Entertainment dazu zu sagen hat.

Ein Fun Fact am Rande: Das hatte Seung Ri erst kürzlich bekanntgegeben, als er wie so oft nach seinem Ideal Type gefragt worden war:

Ich mag eine hübsche Stimme, ganz besonders am Telefon. Außerdem tendiere ich dazu, auf das Äußere einer Dame zu schauen, haha. Mein Ideal Type ist eine höfliche Persönlichkeit. Sie ist freundlich.Seung Ri

Wenn die Quelle Recht behält und sie tatsächlich so hübsch ist, bleibt sich der Sänger auf jeden Fall selbst treu und nimmt sich beim eigenen Wort.

In der Vergangenheit hatte er übrigens nicht so viel Glück. Daher bleibt nur zu hoffen, dass er nun endlich sein Glück gefunden hat. Nach eigenen Aussagen hat er zuvor immer nur die Bad Girls erwischt, ohne es zu wollen. Dabei kam es zu einigen unglücklichen Zwischenfällen, auf die er gar nicht näher eingehen will.

Quellen: Nate, Naver

News Reporter
- Werbung -