S.E.S. Es gibt noch kein Bild. Warum ist das so?

Kaum eine Girlband nach S.E.S. schaffte es, die Messlatte für nachkommende Gruppen so hoch anzusetzen. Zusammen mit den Gruppen Fin.K.L. und Baby V.O.X wirkten sie maßgeblich beim internationalen Erfolg des KPOP mit. Entsprechend groß war der Druck, der auf The Grace lastete. Denn sie waren die erste Mädchenband, die nach der Auflösung von S.E.S. seitens SM Entertainment unter Vertrag genommen wurde.

Bandname S.E.S. (Sea, Eugene, Shoo) 에스이에스
Aktivität 1997 – 2002, 2016 – heute
Label(s) SM Entertainment, VAP, Avex Trax
Fanclub Friend
Fanclubfarbe Pearl Purple

Songs, wie I’m Your Girl zählen zu ihren erfolgreichsten Werken. Abseits der für KPOP typische Einlagen des Hip Hop erinnert der Stil stark an die Popkultur, die in den 90er Jahren auch durch Amerika nach Europa gelangten.

Im zweiten Halbjahr von 1998 debütierten sie in Japan, um ihren Erfolg noch stärker auszuschöpfen. Davon allerdings abgesehen handelte es sich zu jener Zeit bei S.E.S. um die erste internationale Band, die seit dem Ende des zweiten Weltkriegs in japanischer Sprache gesungen hatte. Ein unvergleichlicher Meilenstein.

picture credit: TheUnknownSea

Rolle Leader, Main Vocalist, Main Dancer
Stage Name Bada (Sea)
Geburtstag 28.02.1980
Sternzeichen Fische
Blutgruppe AB
Größe 1,64m

Choi Sunghee
최성희

picture credit: KIYOUNG KIM

Rolle Lead Vocalist, Visual
Stage Name Eugene
Geburtstag 03.03.1981
Sternzeichen Fische
Blutgruppe A
Größe 1,60m

Kim Yoojin
김유진

Es gibt noch kein Bild. Warum ist das so?

Rolle Main Rapper, Sub-Vocalist
Stage Name Shoo
Geburtstag 23.10.1981
Sternzeichen Skorpion
Blutgruppe A
Größe 1,60m

Yoo Sooyoung
유수영

Die Gruppe trennte sich im Dezember 2002, als der Vertrag von Bada und Eugene auslief. Shoo trennte sich zudem vom Label. Alle drei Damen starteten Solokarrieren, doch zuvor wurde 2003 noch eine letzte gemeinsame Veröffentlichung herausgebracht. S.II.S (Soul to Soul) war ihre letzte Single.

Im Jahr 2016 gab SM Entertainment überraschend bekannt, dass sich das Trio zusammentun würde, um ein Jubiläumsalbum herauszubringen. 20 Jahre nach ihrem ursprünglichen Debüt erschien dadurch die Buzz Single Love [story], wobei es sich hier um ein Remake der Single Love aus dem Jahr 1999 handelt.

Am 2. Januar 2017 folgte das Jubiläumsalbum Remember und Fanmeetings folgten bis in den März. Aktuell ist nicht klar, ob es noch weitere Veröffentlichungen geben wird. Die Re-Union wurde bislang nicht aufgelöst.

News Reporter
- Werbung -