Profi Volleyballspielerin Lee Dayoung soll ihren Ehemann bedrohen und betrügen

Der Ehegatte der professionellen Volleyballspielerin Lee Dayoung hat Nachrichten veröffentlicht, die behaupten, sie würde ihn betrügen. In sozialen Medien und auch im Fernsehen sorgt dieser Fall daher aktuell für großen Aufruhr.

Schon im Vorhinein gab der Ehegatte der Volleyballspielerin gegenüber TV Chosun und News 9 an, dass er sich aktuell in Therapie befinde, weil er von ihr ständig beleidigt würde und immerzu verbale Attacken aushalten müsse.

Veröffentlicht wurden dabei Screenshots, die Nachrichten von ihr an ihn aufzeigen.

Lee-Dayoung-Nachrichten

Dayoung schreibt ihm hier unter anderem:

Lösche alle meine Fotos. Die sagen, ich müsse dich nur mit einem Anwalt verklagen. Meine Mutter hat mir auch gesagt, dass ich es tun soll. Oder ich werde einfach jemanden beauftragen, dich zu töten. Sei bereit.

Verschwinde. Lösche alle meine Fotos. Ich hoffe du stirbst an einem Herzinfarkt. Ich will ernsthaft nicht mit einem Mistkerl wie dir zusammenleben. Ich werde die Scheidung einreichen.

Sie soll ihn auch geschubst haben und ihn mit einem Messer bedroht haben, während seine Eltern zu Besuch gewesen sind.

Dayoung soll schon einmal die Scheidung eingeleitet haben, diese aber dann zurückgezogen haben, da ihre Zwillingsschwester in einen Mobbingskandal verwickelt wurde.

Seitdem die ersten Medienberichte veröffentlicht wurden, hat Dayoung ein Schreiben ihres Anwalts rausgegeben. Aus diesem geht folgendes hervor:

Unser Kunde heiratete Herrn Jo im April 2018 und sie lebten ungefähr 4 Monate zusammen. Danach begannen sie getrennt zu leben. Derzeit haben sich unser Mandant und Herr Jo auf eine gerichtliche Scheidung geeinigt. Als finanzielle Sicherheit für die Scheidung hat Herr Jo jedoch verlangt, dass unsere Klientin ihr Eigentum, das sie vor ihrer Heirat besaß, oder einen Betrag von 500 Millionen KRW, übergibt. Herr Jo belästigte unseren Mandanten beharrlich, indem er behauptete, er würde ihr Eheleben öffentlich enthüllen, wenn unser Mandant seine Bitten ablehnte.

Nun veröffentlichte der Ehemann weitere Screenshots, darunter ein Foto von einem Mann mit seiner Frau sowie einer Nachricht, die er von ebenjenem Herren erhalten hat.

Lee-Dayoung

Natürlich weiß ich das. Wir gehen nicht zusammen, deshalb habe ich Da Young sogar gefragt, ob sie sich nur leichtfertig mit mir trifft. Das heißt nicht, dass ich schnell mit ihr ausgehen möchte. Ich habe mich gestern sogar mit ihr getroffen und darüber gesprochen. Ich sagte ihr, dass diese Überseereise für uns beide von Bedeutung sein würde. Wenn wir uns nur leichtfertig begegnen würden, würden wir den Kontakt verlieren, aber wenn nicht, würden wir uns in Korea treffen und entscheiden.

Dayoung soll verschiedenen Quellen zufolge den Kontakt zu ihrem derzeitigen Ehemann völlig abgebrochen haben.


DRINGEND: ansoko braucht eure Spenden, um finanziert zu werden!

ansoko ist absolut von Werbeeinnahmen und Spenden abhängig. Um die Seite weiter betreiben zu können, bin ich auf eure Mithilfe angewiesen! Im Moment findet deshalb eine Spendenrallye statt, um ansoko bis Juni 2023 komplett durchfinanziert zu haben.
Im Augenblick sieht es leider so aus, dass die bisher eingegangenen Spenden noch nicht einmal reichen, um die Seite über den aktuellen Monat (Mai 2022) hinweg zu finanzieren. Ändert sich daran nichts, muss ich den Newsbereich mit Ende des Monats schweren Herzens einstellen.

Bisher eingegangene Spenden: 176 € (Das Ziel sind 15.000 €!)

Der Spendenstatus wird alle paar Stunden aktualisiert. Vielen, vielen Dank an jeden, der sich daran beteiligt!