Momente, in denen Idols zu frech waren picture credit: Jinho Jung

Auch Idols sind nur Menschen. Und dass sie unter einem hohen medialen Druck stehen, ist natürlich kein Geheimnis. Trotzdem – oder vielleicht sogar gerade deshalb – kann es mal passieren, dass ein paar Worte über die Zunge rutschen, die im Nachgang ein bisschen zu frech waren.

In der Regel gibt es dann Statements und jede Menge Entschuldigungen, wenn so etwas passiert. Allerdings vergessen besonders K-Netizens (Fans und Hater, die das Internet unsicher machen) nicht so schnell, was die Idols zu ihrem eigenen Nachteil gesagt haben. Vielleicht wächst irgendwann einmal Gras über die Sache. Oder die Fangemeinde ist groß genug, dass es irgendwann einmal nicht mehr stört. Aber sie sind da, diese Erinnerungen. Und wir sehen uns das jetzt einmal genauer an.

Zico (ehem. Block.B), 2012

Wir befinden uns in Thailand, Block.B wurde für das thailändische Fernsehen interviewed. Die Band fiel die ganze Zeit über schon negativ auf, da sie lärmten, mit den Füßen auf dem Boden trampelten und wild irgendwelche Dinge taten. Der damalige Leader Zico sprengte dieses Verhalten allerdings, als man ihn nach jüngsten Ereignissen fragte.

Der Interviewer kam auf die Flut zu sprechen, die Thailand nur wenige Stunden zuvor unglücklich getroffen hatte und viele Opfer forderte. Zico erklärte, dass er Bescheid wüsste, auch wenn er zunächst so tun wollte, als wäre es nicht so.

Ich wünschte, die betroffenen Thailänder können das in ihrem Herzen überwinden. Alles, was wir geben können, ist Geld. Wie wäre es mit 7.000 Won? Zico

Problematisch daran: 7.000 Won sind umgerechnet zirka 6 Euro. Dass sie daraufhin herzhaft lachten, machten diese Aussage leider auch nicht besser.

Die Zuschauer waren bestürzt. Und auch Nichkhun (2PM) äußerte sich vorwurfsvoll dazu auf Twitter, da er sich durch seine Herkunft aus Thailand gekränkt fühlte. Seine Kollegen stärkten ihm dabei den Rücken, kurze Zeit später entschuldigten sich Block.B voller Reue und Scham.

Der weiteren Entwicklung von Block.Bs Erfolg schadete das Vorkommnis zwar nicht. Netizens erinnern aber immer wieder daran, wenn sich Zico negativ zu irgendeinem Thema äußert. Unter anderem 2016, als er mehrfach eine Entschuldigung von LG Health & Cosmetics verlangte, da sein Name unerlaubterweise zu Werbezwecken verwendet worden war.

Jennie (Blackpink), 2017

Im Jahr 2017 waren Blackpink bei der Show Knowing Brothers zu Gast. Dabei legte die Sängerin Jennie ein Verhalten an den Tag, das vielen Fans übel aufstieß. Sie wurde gefragt, ob sie Englisch lernte und in welcher Stadt sie damals lebte. Bei ihren Antworten reagierte sie sehr shady, wodurch sie sehr viel Kritik einstecken musste. Eine Reaktion dazu ihrerseits kam nie, stattdessen begannen Netizens, immer mehr problematische Zwischenfälle in Verbindung mit ihr auszubuddeln.

Nayeon (Twice), Krystal (f(x)) und mehr

Passend zu diesem Thema habe ich hier ein interessantes Video für euch gefunden. Selbstverständlich darf man nicht alles, was dieses Thema anbelangt, zu sehr überbewerten. Aber es sind Situationen, für die diejenigen im Anschluss sehr in der Kritik gestanden sind.

News Reporter
- Werbung -