Luxus-Kinos in Korea derzeit voll im Trend

Und Luxus ist hier wirklich ausdrücklich betont. Lee Gyulee nimmt uns mit auf eine Reise durch die aktuellen koreanischen Kinotrends. Ihr Video dazu könnt ihr am Ende dieses Artikels finden. Sie führt uns durch einen Kinosaal, der mit Doppelbetten ausgestattet ist und zeigt ein VIP-Kino mit einem privaten Raum mitten im Kinosaal.

Bei rund 200 Millionen Kinokarten, die jedes Jahr an die energischen Kinogänger verkauft werden, haben sich Lotte Cinema, Megabox und CJ CGV nun etwas ganz Großes einfallen lassen, um auch weiterhin Marktführer zu bleiben. Immerhin braucht es bei den vielen Streamingdienstleistern mittlerweile mehr, als nur einen guten Film, um die Leute auch weiterhin vor die große Leinwand zu locken.

  • Ein Kinoticket mit gemütlichem Ledersessel und Concierge-Service per Knopfdruck kostet zirka € 35,- pro Person. Diese sind meist in Kinosäälen verfügbar, die nur über Partnerplätze verfügen und dementsprechend auch nur für zwei Personen buchbar sind.
  • € 70,- kostet ein Ticket für ein sogenanntes Tempura Cinema, das sind die Kinosääle mit Betten. Hier gibt es Brunch- und Getränkekarten wie in einem Restaurant. Auch hier sind es wieder zwei Personen, die ein Ticket buchen müssen.
  • Der private Raum ist mit Klimaanlage und Lautstärkeregler ausgestattet, zusätzlich dazu ist er schön möbliert. Hier reichen die Preise von € 60,- bis € 80,- für eine Gruppe von bis zu vier Personen.

Ein leistbarer Service also, den man sich unbedingt für seine nächste Koreareise vormerken sollte.


Möchtest du ansoko mit einer Spende in Höhe deiner Wahl unterstützen?

Würde jeder unserer Leser einmalig einen Euro spenden, könnten wir davon ansoko ein komplettes Jahr lang finanzieren. Um mehr darüber zu erfahren, klickt bitte hier.