KPOP Auditions

Eine KPOP Audition ist eigentlich nichts weiter als ein Vorsprechen. Ähnlich wie in Deutschland gibt es drei Phasen, die man durchläuft. Die Walk-in-Audition, den Callback und die letzte Audition. Üblicherweise finden in Korea an fast jedem Wochenende Walk-in-Auditions ab. Man soll sich bestenfalls bereits vorher registrieren, aber auch eine vor Ort Registrierung ist in Ordnung. Einige Plattenfirmen machen Ausschreibungen für ihre Suche, aber viele machen auch einfach so eine Audition, um dann geeignete Leute zu finden. Eine Audition ist eine gute Möglichkeit, zu zeigen, ob man etwas draufhat.

Wie läuft eine Audition ab?

Wie oben schon erwähnt, gibt es drei Phasen in einer Audition. Innerhalb der Audition müssen die Bewerber verschiedene Sachen zeigen. Unter anderem kann es passieren, dass sie tanzen oder sogar eine Szene spielen müssen. Während der Audition beurteilen die Richter das Talent, die Persönlichkeit sowie die Marktfähigkeit. Oft passiert es auch, dass während einer einzelnen Audition zehn Bewerber auf einmal vor den Richtern auftreten, dann ist Individualität gefragt. Wenn sich die Richter an einen Bewerber besonders erinnern, werden sie diesen auch weiterhin antreten lassen.

Eine weitere Möglichkeit bietet die Video-Audition. Diese ist eine gute Möglichkeit für Menschen, die nicht in der Nähe einer Plattenfirma leben. Meist haben diese Videos ein einfaches Layout: Eine kurze höfliche Begrüßung in der Muttersprache des Publikums und dann Koreanisch, einen Singclip und danach einen Tanzclip. Einige Bewerber finden diese Art der Audition sehr viel angenehmer, da man dann nicht vor den Richtern persönlich auftritt.

Glückliche Auditoren, die die erste Runde passieren, dürfen ein zweites Mal vorsprechen, diesmal im Firmensitz der Plattenfirma. (Wenn sie an einem weltweiten Vorsprechen teilgenommen haben). In der Regel wird den Bewerbern mehr Zeit gegeben, um die Richter (Songwriter, Komponisten, Tänzer und aktuelle Idole) zu beeindrucken. Wenn sie erneut eingeladen werden, sieht der Chef des Unternehmens persönlich ihr letztes Vorsprechen an und liefert das Urteil. Die wenigen, die es schaffen, gehen in die Trainee-Periode ein, wo sie ihre Vorbereitungen beginnen, ein K-Pop-Star zu werden.

Das Vorsprechen ist der erste Schritt zum K-Pop-Ruhm, und es ist kein kleiner Schritt. Ein Vorsprechen zu gewinnen bedeutet einen Vertrag und eine finanzielle Hilfe beim Debüt. Mit so vielen Faktoren, die bei einem Vorsprechen berücksichtigt werden, ist es leicht zu sehen, dass der Weg zum Idol ist nicht einfach ist.

News Reporter
Ich bin Nicole, 21 Jahre jung und komme aus dem schönen Thüringer Wald. Ich bin freiberufliche Texterin und in meiner Freizeit sauge ich alles was mit Büchern, Filmen und Serien zu tun hat, auf. <3
- Werbung -