Koreas bedeutendste Flüsse

Nach den wichtigsten Bergen Koreas müssen natürlich auch die bedeutendsten Flüsse einmal drankommen und daher widmen wir uns diesen heute!

Neben vereinzelten Stauseen und kleineren Gewässern prägen acht große Flüsse die Geografie des Landes.

Nakdonggang

Mit 526 km Länge ist der Nakdonggang der längste Fluss Koreas. Sein Ursprung liegt in der Provinz Gangwon-do, wo er durch den Zusammenfluss von Cheolamcheon und Hwangjcheon entsteht. Diese entspringen wiederum im Taebaek-Gebirge. Vorbei an Daegu fließt der Nakdonggang in den Süden, wo er bei Busan in das Japanische Meer mündet.

Nakdonggang
picture credit: Theda Grimoire

Da das Gebiet um die Flussufer in erster Linie für die Anbaufläche von Nassreis genutzt wird, hat der Fluss eine hohe wirtschaftliche Relevanz. Aber auch für Japan ist dieses Gebiet historisch sehr wichtig. Denn während der Yamato-Zeit befand sich dort der Gaya-Staat, welcher wertvolles Eisen zur japanischen Insel exportierte.

Hangang

Obwohl der Han-River außerhalb von Korea der bekannteste Fluss ist, ist er nur der viertlängste. Seine Bekanntschaft hat er dem Umstand zu verdanken, dass er direkt in einer W-Form durch Seoul fließt und im nördlichen Teil die Grenze zur zweiten Halbinsel bildet. Vor der Insel Ganghwado mündet er nach einer Länge von 497 km (gesamt mit seinem Quellfluss gerechnet) ins Gelbe Meer.

Hanggang
picture credit: JackSeoul

Sein nördlicher Arm ist der Bukhangang.

Geumgang

Mit einer Länge von 401 km ist der Geumgang der drittlängste Fluss von Südkorea. Durch sein gleichmäßiges und sanftes Fließen hat er seinen Namen erhalten, der übersetzt so viel wie Seidenfluss bedeutet. Sein Ursprung im Dorf Subun-ri trägt den Namen Tteunbongsaem. Zum Norden hin wird er 7 km nordöstlich von Jinan-eup zum Stausee Yongdam aufgestaut. Westlich von Daejeon gibt es eine weitere Aufstauung.

Geumgang
picture credit: Yoo Chung

An seinem Ende mündet der Geumgang in das Gelbe Meer. Er ist damit ein vom Han-River völlig unabhängiger Fluss.

Im früheren Honam war er für das Königreich Baekje von großer Bedeutung, da er große Teile dieses Gebietes mit Wasser versorgte. Außerdem nutzte man den Fluss zum Gütertransport nach Japan. Heute versorgt der Geumgang Trinkwasser und Landwirtschaft. Außerdem wird durch seine Kraft jede Menge Strom erzeugt. Zwei vergleichsweise große Wasserkraftwerke versorgen die gesamte Region.

Bukhangang

Übersetzt steht Bukhangang für den nördlichen Han-Fluss, da es sich hierbei um einen Quellfluss des Han-Rivers handelt. Seine Quelle liegt in Nordkorea, wo er anschließend die Provinz Kangwon durchquert, ehe er die südkoreanischen Provinzen Gangwon-do und Gyeonggi-do erreicht.

Bukhangang
picture credit: Erich Iseli

Nach einer Länge von 325 km mündet er zusammen mit dem kleineren Namhangang in den Han-Fluss.

Imjin

Der Imjin bewegt sich vom Norden in den Süden und durchfließt dabei die Demilitarisierte Zone, ehe er nach 274 km in den Hangang mündet. Für Korea ist er insofern wichtig, da sich an seinen Ufern ein wichtiger Kampf ereignet hat. Vom 22. bis 25. April 1951 und damit während des Koreakrieges kämpfte man hier um den Fluss.

Seomjin

Die 212 km des Seomjin entwässern den gesamten Südwesten der Provinz Jeollabuk-do, sowie den östlichen Teil von Jeollanam-do und den westlichen Teil von Gyeongsangnam-do.

Seomjingang
picture credit: Marco Schmidt

Anschließend mündet er in die große Koreastraße.

Hantan

Mit 136 Länge ist der Hantan einer der kleineren Flüsse. Er ist der linke Nebenfluss des Imjin und durchfließt die Provinzen Gangwon-do und Gyeonggi-do. Der Hantan ist Ausflugsziel vieler Wasserbegeisterter, die Wildwasserfahrten (Rafting) abhalten möchten.

Yeongsan

Der Yeongsan ist der kürzeste Fluss in dieser Liste. Er entwässert ganze 3.371 km² um sich herum und entspringt dem Yongchubong Peak, was im Landkreis Damyang liegt. Nach 115 km Länge mündet er in das Gelbe Meer.

Weitere größere Flüsse in Korea

  • Soyanggang, 166 km
  • Hongcheongang, 143 km
  • Yeongsangang, 129,5 km
  • Mangyeonggang, 98 km
  • Dongjingang, 51 km
News Reporter
- Werbung -