Korea bietet spezielles Bleiberecht für Bürger aus Myanmar

Bürger aus Myanmar, die sich derzeit in Korea aufhalten (i. d. R. aus beruflichen Gründen), erhalten aufgrund der dortigen Aufstände ein spezielles Bleiberecht. Das Ministerium geht davon aus, dass rund 25.000 Menschen davon betroffen sein werden. Sie können dadurch bleiben, wenn ihr Visum gerade ablaufen würde, es aber aus irgendwelchen Gründen nicht verlängert werden kann. Das Angebot gilt so lange, bis sich die Situation im Land beruhigt hat.

Diese Entscheidung wurde aus humaniräten Gründen getroffen, um die Opfer unter der Zivilbevölkerung aufgrund des unterdrückerischen Vorgehens der Armee zu minimieren. Park Beomkye, Justizminister

 

 


Euer Beitrag sorgt dafür, dass es weiterhin eine unabhängige, deutschsprachige Seite über Korea & KPOP geben kann. DANKE!