Kim Minsuk darf den Wehrdienst durch Covid-19 früher beenden
picture credit: acrofan.com

Der Schauspieler Kim Minsuk wurde aufgrund von COVID-19-Vorsichtsmaßnahmen vorzeitig aus dem Militärdienst entlassen.

Eigentlich sollte er erst am 20. Juli entlassen werden. Nach seinem letzten Urlaub muss er nun allerdings nicht mehr zu seiner Basis zurückkehren.

Als Reaktion auf die COVID-19-Pandemie entlässt die Military Manpower Administration während ihres letzten Urlaubs Soldaten, damit sie nicht zur Basis zurückkehren und das Risiko einer Ausbreitung des Coronavirus erhöhen.

Seine Agentur Respect Entertainment bestätigte gegenüber NewsEn die Berichte bereits. Das offizielle Statement lautet wie folgt:

Kim Minsuk soll am 20. Juli als Feldwebel entlassen werden. Sein endgültiger Urlaub beginnt am 5. Juli. Gemäß den Vorsichtsmaßnahmen von COVID-19 werden Soldaten dies nicht tun Nach ihrem endgültigen Urlaub kehren sie zu ihrer Basis zurück, sodass er ohne seine Rückkehr entlassen wird. Aufgrund der Verbreitung von COVID-19 wird er ohne besondere Ereignisse ruhig entlassen.

Zuvor trat er am 10. Dezember 2018 als Soldat im aktiven Dienst ein. Während seines Dienstes wurde er im Militärmusical Return: The Promise of the Day besetzt, dieses wurde dann jedoch aufgrund von COVID-19-Vorsichtsmaßnahmen abgesagt.


Euer Beitrag sorgt dafür, dass es weiterhin eine unabhängige, deutschsprachige Seite über Korea & KPOP geben kann. DANKE!