Jo Kwon sieht sich selbst als geschlechtslos und neutral
picture credit: acrofan.com

In einem aktuellen Interview äußerte sich Jo Kwon darüber, dass er sich selbst als geschlechtslos und neutral erachtet. Seine genauen Worte lauteten wie folgt:

Geschlechtslos zu sein ist eine Stärke und meine Waffe. Vorher hatte ich Angst vor einem androgynen Image. Wenn Leute sagten, ich sehe aus wie eine Frau, sagte ich immer, ich tue es nicht. Jetzt mache ich das nicht. Ich fühle mich geehrt, wenn sie sagen, ich sehe jetzt aus wie die Schauspielerin Choi Jiwoo oder Taeyeon. Ich glaube, ich bin gekommen, um zu akzeptieren, wer ich bin. Geschlechtslos wird die Waffe sein, die in dieser Ära eine lange Lebensdauer hat.

Es gibt sowohl Drag Queens als auch Drag Kings. Es gibt mädchenhafte Männer und es gibt knabenhafte Frauen. Es gibt viele Männer, die sich für Schönheit interessieren, daher werden mehr Menschen Jamies mit offenem Herzen akzeptieren, wenn sich die Ära ändert.

Im Interview kamen sie dann auch auf seinen Song Animal zu sprechen, der durch BTS’ J-Hope und dessen Mitwirken in dem Track aktuell ein hohes Maß an Aufmerksamkeit genießt.

Auch hierzu äußerte er sich:

Natürlich ist alles dank BTS, aber ich bin immer noch froh, dass Animal erkannt wird.

Ich denke, die Perspektive unseres Landes wird sich ein wenig ändern. Ich war glücklich, als die Leute mir sagten, sie seien froh, den von Jo Kwon gespielten Jamie zu sehen, und als mir die Leute sagten, dass sie sich glücklich fühlen, in der gleichen Zeit wie ich zu leben, nachdem sie Jamie gesehen haben.

In diesen Tagen fühle ich einen Wert im Rampenlicht, wenn ich die Rolle des Lebens eines Menschen übernehme. Mir ist klar, dass dies ein sehr bedeutungsvoller Beruf ist. Aber ich sagte Jamie Cambell, wenn das Musical Jamie nicht produziert worden wäre, wäre in Zukunft ein Musical mit dem Titel Jo Kwon produziert worden.

Es war das gleiche, als ich als 2 Uhr morgens beförderte und als ich ein Praktikant war. Ich glaube, ich habe gelebt, um andere Menschen zufrieden zu stellen, also gab es kein ‘Ich’.

Was ich in meinen 30ern tun möchte, ist die Geschichte der Person namens Jo Kwon zu erzählen. Ich bin dankbar, weil ich mich dazu in der Lage fühle.

Großartige Worte von einem weltoffenen Menschen, der seine vielschichtigen Interessen bereits seit langer Zeit dadurch beweist, dass er auf Instagram zahlreichen Menschen aus unterschiedlichen Kulturen und verschiedenen Interessens- oder Aktivitätengruppen folgt. So finden sich zum Beispiel so einige Drag Queens in seiner Following-Liste, die zumindest den Ru Paul’s Drag Race Kennern unter euch ebenfalls bekannt sein dürften!

Über die aus Korea stammende Cosplay Drag Queen Kim Chi haben wir übrigens hier schon letztens berichtet!