WERBUNG: Besucht doch mal Barbaras Onlineshop.

Jennie kassiert Shitstorm, ihre Aussage wurde aus dem Kontext gerissen
picture credit: HeyDay

BLACKPINK haben sich zusammen mit Selena Gomez einem Interview mit dem Radioprogramm SOFLO Morning Show zur Verfügung gestellt.

Dieses könnt ihr euch hier ansehen:

Eine besondere Aussage von Jennie wurde dabei völlig aus dem Kontext gerissen und hat sie damit zur Zielscheibe von Hatern gemacht.

We have other artists that have been going overseas and doing what we’re doing. So I guess… we grew up watching them thinking, you know, we wish to be the group that opens the door for more other foreigners to spread their music. Cause music is not for your own country, it’s for the world.

Und aus dieser Aussage wurden die Worte so interpretiert, als hätte sie es dahingestellt, als wären BLACKPINK diejenigen, die den Weg für KPOP in der westlichen Welt geebnet haben.

Nicht nur auf Twitter wird sie dafür gerügt, auch ihr Instagramaccount wird derzeit massiv mit Vorwürfen gespamt.

BLINKs kämpfen bereits darum, Jennie so viele positive Worte wie möglich zukommen zu lassen.