Hyeme (ehem. Black Swan) war heimlich verheiratet! Jetzt folgt die Scheidung

Der Name der ehemaligen Black Swan und Rania Sängerin erregt nicht zum ersten Mal negative Aufmerksamkeit. Erst im November letzten Jahres soll sie einen Fan um viel Geld betrogen haben. Wie sich nun rausstellt, war sie die ganze Zeit über heimlich verheiratet. Bekannt wurde das dadurch, dass nun die Scheidung folgt.

Ihr derzeitiger Noch-Ehemann wird in Medien als B bezeichnet. Es handelt sich dabei um einen Mann in den Dreißigern. Die Ehe wurde im Juni 2020 legal registriert, damit noch vor dem offiziellen Debüt von Black Swan, das im Oktober 2020 folgte.

Aktuell erhalten die Medien keine Rückmeldung von der Sängerin. SBS hat bei ihrer ehemaligen Agentur DR Music nachgefragt, wo es seitens des CEO Yoon Deungryong hieß:

Unser Exklusivvertrag mit Hyeme ist ausgelaufen und wir können sie derzeit nicht kontaktieren. Dies ist das erste Mal, dass wir von Hyemes Heirat und Scheidung hören. Wenn wir davon gewusst hätten, wäre sie Black Swan nicht als Mitglied beigetreten. Aus Sicht unserer Agentur sind wir in einer Situation, in der wir sogar Schadensersatzansprüche gegenüber Hyeme geltend machen könnten.

Auch der Anwalt ihres aktuell noch Gatten gab ein kurzes Statement ab:

Es stimmt, dass er sich derzeit mitten in einem Scheidungsverfahren befindet. Konkrete Details können wir derzeit jedoch nur schwer verraten.

Als Hyeme von Black Swan ausgestiegen ist, gab sie gleichzeitig auch bekannt, dass sie sich aus der Industrie vollständig zurückziehen möchte.


Euer Beitrag sorgt dafür, dass es weiterhin eine unabhängige, deutschsprachige Seite über Korea & KPOP geben kann. DANKE!