HYBE Corporation hat zwei amerikanische Labels gekauft

HYBE Corporation breitet sich weiter auf dem internationalen Musikmarkt aus.

Ab sofort zählen Big Machine Label Group als auch Ithaca Holdings zu den Sub-Labels des Konglomerats. Das schließt sämtliche Projekte des Gründers Scooter Braun ein, dem bis dahin beide Labels gehört haben. Darunter allem voran Justin Bieber, Ariana Grande und Demi Lovato.

Scooter Braun wird sich ins Unternehmensboard von HYBE dazugesellen und bleibt CEO von Big Machine.

Die bahnbrechenden Systeme und Kurationen von HYBE werden zu Beginn der Karriere eines Künstlers in den US-Markt integriert. Außerdem wird es uns helfen, die Karrieren der Künstler, mit denen wir bereits zusammenarbeiten, weiter voranzutreiben. Scooter Braun

Anders, als in vielen internationalen Medien aktuell berichtet wird, hat das allerdings keine Auswirkungen auf Künstler von Big Hit Music. Es gestaltet sich nicht anders als zu dem Zeitpunkt, als beispielsweise Source Music oder Pledis Entertainment von der Agentur gekauft wurden.

Der Zusammenschluss wurde durch HYBE America (vorher: Big Hit Amercia) vorgenommen.

Update: Big Hit hat nun ein Video dazu veröffentlicht


Euer Beitrag sorgt dafür, dass es weiterhin eine unabhängige, deutschsprachige Seite über Korea & KPOP geben kann. DANKE!