High School veröffentlichte Entschuldigung nach aespas Auftritt
picture credit: SM Entertainment

Die Kyungbock High School hatten sich erst kürzlich über einen Auftritt von aespa auf ihrem Campus erfreut. Wenig später machten dann aber Gerüchte die Runde, dass die Gruppe von Schülern belästigt wurden. Schlechte Sicherheitsvorkehrungen wurden zunehmend kritisiert.

Aufgetreten sind sie zu einer Jubiläumszeremonie.

Ein Post in einer Online-Community erregte dabei besonders viel Aufsehen. Dieser beschrieb detailliert, was dabei vorgefallen sein soll; So seien Studenten während der Zeremonie einfach auf die Bühne gekommen, um die Member ohne vorherige Absprache um Selfies zu bitten. aespa konnten laut dem User nicht ablehnen, weil die Situation recht knifflig war und so mussten sie das Prozedere über sich ergehen lassen.

Später schrieb ein Schüler wohl auf seinem persönlichen Instagramaccount einen recht anzüglichen Kommentar über ihre Körper und betonte dabei, er habe „alles getan, außer sie anzufassen.“

Die Schulverwaltung veröffentlichte nur wenige Stunden später ein Entschuldigungsschreiben auf der offiziellen Homepage – gerichtet an aespa und deren Label SM Entertainment.

Heute fand in der Aula der Hauptschule die Feier zum 101. Jahrestag statt, die von der Alumni-Vereinigung der Kyungbock High School veranstaltet wurde. Die Idol-Gruppe aespa wurde zu der Zeremonie eingeladen, um aufzutreten. Nach der Veranstaltung gab es jedoch Medienberichte, die versehentlich den Ruf von SM Entertainment und aespa schädigen, und wir entschuldigen uns aufrichtig dafür.

Als Ergebnis einer Untersuchung von Studenten auf dem Campus nach den Medienberichten wurde jedoch festgestellt, dass mehrere Außenstehende, die keine Kyungbock-Studenten waren, die Veranstaltung besuchten, aber aus Sicherheitsgründen nicht eintreten durften. Daraus lässt sich schließen, dass aufgrund dieses Vorfalls in einigen sozialen Medien böswillige Artikel gepostet wurden, die nie der Wahrheit entsprachen.

Nichtsdestotrotz entschuldigen wir uns nochmals dafür, dass wir mit der heutigen Veranstaltung dem Ruf von SM Entertainment und aespa geschadet haben.

Kurios: Diese Entschuldigung wurde mittlerweile wieder von der Website der High School runtergenommen.


DRINGEND: ansoko braucht eure Spenden, um finanziert zu werden!

ansoko ist absolut von Werbeeinnahmen und Spenden abhängig. Um die Seite weiter betreiben zu können, bin ich auf eure Mithilfe angewiesen! Im Moment findet deshalb eine Spendenrallye statt, um ansoko bis Juni 2023 komplett durchfinanziert zu haben.
Im Augenblick sieht es leider so aus, dass die bisher eingegangenen Spenden noch nicht einmal reichen, um die Seite über den aktuellen Monat (Mai 2022) hinweg zu finanzieren. Ändert sich daran nichts, muss ich den Newsbereich mit Ende des Monats schweren Herzens einstellen.

Bisher eingegangene Spenden: 176 € (Das Ziel sind 15.000 €!)

Der Spendenstatus wird alle paar Stunden aktualisiert. Vielen, vielen Dank an jeden, der sich daran beteiligt!