Geständnisse von Roy Kim, Eddy Kim und Choi Jonghoon

Nun wurde der öffentliche Druck zu groß, dem sich die drei Celebrities ausgesetzt sahen. So gestanden Roy Kim, Eddy Kim, sowie auch Choi Jonghoon (ehemals F.T. Island) vor einigen Stunden vollumfänglich, dass sie sexuellen Content in den Chaträumen von Jung Joonyoung verbreitet haben. Choi Jonghoon gab im Zuge dieses Geständnisses auch zu, dass er Frauen ohne Wissen und Einverständnis heimlich gefilmt habe.

Die Polizei von Seoul gab in einer kürzlichen Presseversammlung bekannt, dass Choi Jonghoons Akte damit um Ermittlungen gegen sexuelle Verbrechen erweitert wurde, da er unerlaubt Sexfilme drehte und sie verbreitete. Auch Roy Kim und Eddy Kim werden mit dementsprechenden Verdächtigungen behandelt.

Ein früherer Managementmitarbeiter von ARENA soll auch Teil davon gewesen sein, er wurde ebenfalls bereits vernommen.

Seung Ri wird nach wie vor vernommen. Auch gegen ihn besteht der Verdacht, dass er unerlaubt Videoaufnahmen gemacht hat. Dies konnte bislang noch nicht bewiesen werden.

News Reporter
- Werbung -