Ex-Freund stellt SNS privat, separate Totenwache von Hara
picture credit: HeyDay

Um sich im Privaten von ihrer Tochter und Verwandten verabschieden zu können, errichtet Goo Haras Familie eine separate Totenwache, die von Medien und Fans besucht werden kann. Diese wird vom 25. November ab 15 Uhr (KST) bis zum 27. November um Mitternacht in der Catholic University of Korea Seoul St. Mary’s Hospital zu finden sein. Gleichzeitig ersuchen sie, von der offiziellen Stätte im Gangnam’er Abschieds-Krankenhaus fernzubleiben. Die dort stattfindende Wache ist bereits seit heute, 8 Uhr morgens (KST) im Gange.

Der Ex-Freund der Sängerin hat seine Social Media Accounts auf privat gestellt, nachdem er eine Flut an Hasstiraden von Haras Fans erhalten hatte. Zuletzt legte er im September Beschwerde gegen das Gerichtsurteil ein, das ihn für schuldig befunden hatte. Sein Urteil richtet sich an seinen Vergehen: Beschädigung, physische Attacken, Bedrohung, unnötige Gewalt und sexueller Missbrauch durch einen Revenge Porn.


Euer Beitrag sorgt dafür, dass es weiterhin eine unabhängige, deutschsprachige Seite über Korea & KPOP geben kann. DANKE!