Erneut brechen BTS einen Rekord

picture credit: Hey Day

Erneut brechen BTS die Rekorde – nun führen sie die US Charts an erster Stelle an und erfreuen sich unter anderem exklusiven Showplätzen. Adele Roberts hat Fake Love als ihren Tune of the week ernannt und wird ihn nun über das BBC Radio die ganze Woche über einspielen.

Während die Jungs also einen Erfolg nach dem anderen mit ihrem neuesten Comeback einsacken, zeigen sich japanische Netizens etwas pikiert darüber. Da bricht nämlich aktuell ein Streit darüber los, dass das koreanische Parlament die Billboard Charts beeinflusst habe, damit die „Jungs mit dem seltsamen Namen“ überhaupt erst so weit nach oben kommen. Aber japanische und koreanische Netizens haben sich sowieso meist in den Haaren… Klingt nach einem klaren Fall davon, dass hier jemand dem anderen den Erfolg nicht gönnt.

Weil man Fake Love einfach nicht oft genug hören kann, hier noch einmal für euch:


DRINGEND: ansoko braucht eure Spenden, um finanziert zu werden!

ansoko ist absolut von Werbeeinnahmen und Spenden abhängig. Um die Seite weiter betreiben zu können, bin ich auf eure Mithilfe angewiesen! Im Moment findet deshalb eine Spendenrallye statt, um ansoko bis Juni 2023 komplett durchfinanziert zu haben.
Im Augenblick sieht es leider so aus, dass die bisher eingegangenen Spenden noch nicht einmal reichen, um die Seite über den aktuellen Monat (Mai 2022) hinweg zu finanzieren. Ändert sich daran nichts, muss ich den Newsbereich mit Ende des Monats schweren Herzens einstellen.

Bisher eingegangene Spenden: 176 € (Das Ziel sind 15.000 €!)

Der Spendenstatus wird alle paar Stunden aktualisiert. Vielen, vielen Dank an jeden, der sich daran beteiligt!