Ein Fan trat Eunji während einer Liveaufnahme zu nahe
picture credit: Everything A Pink

Erst kürzlich, am 5. Juni, hat sich Eunji (APink) über einen Live-Stream mit den Fans verbunden. Es fand am frühen Morgen statt und alle Fans, die noch wach waren, schalteten direkt ein.

Als das Thema angesprochen wurde, wo sie denn wohnen würde, erklärte sie, dass sie sich unwohl fühle und Angst habe, zu enthüllen, wo sie wohne. Angesichts der Tatsache, dass APink in der Vergangenheit eine ziemlich heftige Hintergrundgeschichte mit Bombenandrohungen hinter sich hat, ergibt ihre defensive Haltung hier natürlich Sinn. Sie erklärte also, dass sie lieber den Ort ihres Studios preisgeben würde.

Eine bestimmte Teilnehmerin der Streaming-Sitzung kommentierte jedoch und schrieb den vermuteten Namen des Gebäudes, in dem sie lebte.

Eine fremde Person hat gerade diese Sitzung betreten. Geh raus. Ich habe dies bereits den Behörden gemeldet. Eunji während des Live-Streams

Im ersten Moment scheint es ein übler Streich gewesen zu sein, aber Eunji ist mit dem jüngsten Vorfall eindeutig unzufrieden und hat der Polizei Bericht erstattet.


DRINGEND: ansoko braucht eure Spenden, um finanziert zu werden!

ansoko ist absolut von Werbeeinnahmen und Spenden abhängig. Um die Seite weiter betreiben zu können, bin ich auf eure Mithilfe angewiesen! Im Moment findet deshalb eine Spendenrallye statt, um ansoko bis Juni 2023 komplett durchfinanziert zu haben.
Im Augenblick sieht es leider so aus, dass die bisher eingegangenen Spenden noch nicht einmal reichen, um die Seite über den aktuellen Monat (Mai 2022) hinweg zu finanzieren. Ändert sich daran nichts, muss ich den Newsbereich mit Ende des Monats schweren Herzens einstellen.

Bisher eingegangene Spenden: 176 € (Das Ziel sind 15.000 €!)

Der Spendenstatus wird alle paar Stunden aktualisiert. Vielen, vielen Dank an jeden, der sich daran beteiligt!