Diese Vorteile bietet das ungeschminkte Leben

Wer auf Make-Up verzichtet, schließt nicht automatisch sämtliche Pflegeprodukte aus seinem Leben aus. Nach wie vor sind morgens und abends feuchtigkeitsspendende Cremes oder auch ein Balsam willkommen, da sie doch dabei unterstützen, Falten auszufüllen. Außerdem sind nicht wenige davon wichtig, um die Hautpartie um die Augen herum frisch zu halten. Nein, ein ungeschminktes Leben hat nichts mit ausbleibender Pflege zu tun und das ist eines der wichtigsten Vorurteile, das endlich aus der Welt geschafft werden muss.

Welche Vorteile bietet also das ungeschminkte Leben so alles?

Augen reiben und abtupfen, ohne zu verwischen

Viele Damen leiden unter dem unangenehmen Effekt tränender Augen. Es kommt auf die Ausprägung der Tränendrüsen an und auch darauf, welche Sehprobleme vorhanden sind, ob sie stärker nachfeuchten oder nicht. Man gewöhnt sich allerdings mit der Zeit daran und tupft sich mit einem frischen Tuch, das immer dabei ist, hin und wieder die Augen trocken. Besonders in Lachmomenten ist der kleine Begleiter ein wahrer Lebensretter. Wer zusätzlich auf Make-Up, wie etwa Mascara oder Lidschatten verzichtet, verwischt dabei nicht unabsichtlich etwas. Kajal würde in so einem Fall ohnehin nach wenigen Minuten vollständig verschwunden sein.

Die Haut kann sich besser regenerieren

Reifere Haut braucht mehr Mithilfe dabei, Schadstoffe zu absorbieren. Nicht wenige befinden sich in den gängigsten Kosmetikprodukten, weshalb sie beim Verzicht darauf mehr Energie darin investieren kann, ihre durch intensive Pflege wiedergewonnene Jugend auszustrahlen. Wer also schon in jungen Jahren auf Make Up verzichtet, tu sich selbst einen Gefallen damit.

Kein-Make-Up

Wer sich zudem ausgiebig mit einer Skincare Routine beschäftigt, möchte ohnehin nicht, dass die sichtbaren Früchte der harten Arbeit von Puder und Bronzer überdeckt werden.

Mehr Zeit für wichtigere Dinge

Morgens nach dem Aufstehen kann der Kaffee beim Frühstück so richtig schön genossen werden, weil man nicht unzählige Minuten damit zubringt, seine Haut mit fragwürdigen Inhaltsstoffen zu bedecken. Zwischendurch hat man nicht das Problem, sich regelmäßig nachschminken zu müssen, damit auch wirklich stets immer alles perfekt sitzt und in der Handtasche bleibt dadurch viel mehr Platz für andere Dinge. Das betrifft natürlich auch das Badezimmer.

Man wird richtig kreativ bei der Bekämpfung von Makeln

Wer weniger Make-Up verwendet (oder womöglich auch gar keines), wird bei der Versorgung von morgendlichen Augenschatten richtig kreativ und achtet erwiesenermaßen auch besser auf die eigene Ernährung. So gibt es eine Menge natürlicher Hilfsmittel gegen dunkle Augenringe, welche einen Einsatz von Schminkutensilien völlig unnötig machen.

Wer sich also aktiv gegen Kosmetikprodukte auf der eigenen Haut entscheiden möchte, braucht nicht darum zu bangen, später einmal aus der Not heraus doch wieder zu welchen greifen zu müssen.

News Reporter
- Werbung -