Diese 36 KPOP Songs haben einen Bezug zu LGBTQ+

Bedenkt man die verquere Situation, der sich Südkorea aktuell noch in rechtlichen Aspekten zu LGBTQ+ gegenübersieht, kann es überraschend wirken, wie fest diese Thematik bereits in der Musikindustrie verankert ist. Immer mehr Bands und Künstler nehmen sich diesen Bereichen an, brechen aus Tabuzonen heraus und helfen damit ein Stück weit, diese Angelegenheiten als normal und völlig natürlich in den Alltag zu integrieren.

Wir haben hier nun eine alphabetisch nach Künstlern sortierte Liste mit einigen Songs, die sich mit LGBTQ+ auseinandersetzen!

10CM – Help

Wie ist es eigentlich, homosexuell zu sein, wenn man in einer konservativen Gesellschaft lebt? Wie schwer muss es für eine sich einsam fühlende, geschiedene Mutter sein, die ihr Kind für ein paar Tage nicht sehen kann und sonst niemanden hat? Wie fühlt es sich an, als stark übergewichtige Person in einer Gesellschaft zu leben, die sich zu größten Teilen durch optische Schönheit definiert? Und wie fühlt es sich an, ein Außenseiter ohne Freunde zu sein? 10CM setzt sich in seiner gefühlvollen Ballade Help mit schwierigen Themen auseinander – und damit, dass Akzeptanz und Freundlichkeit einem Mitmenschen gegenüber schon helfen können, damit sich dieser nicht so einsam mit seinen Problemen fühlt. Eine wunderschöne Botschaft!

After School – Because Of You

Dieser Song behandelt eine schwierige Dreiecksbeziehung zwischen drei Damen und zeigt dabei auch die deutlichen Probleme der dabei entstehenden Eifersucht auf.

Anda – Touch

Im Video zu Anda’s Touch geht es ganz schön zur Sache – und zwar unter Frauen. Etwas, das für die konservative koreanische Lebensweise äußerst unüblich ist.

Baby Soul & Yoo Jia – She’s A Flirt

Eine tragische Liebesgeschichte wird in She’s A Flirt von Baby Soul & Yoo Jia erzählt. Hier verlieben sich zwei Damen ineinander und sie beginnen die auch auszuleben. Eine der DAmen befindet sich allerdings in einer Beziehung und das macht die ganze Sache nicht sehr einfach.

BESTIE – Excuse Me

Ein paar Freundinnen sind in einem Diner angelangt, dort fragt eine davon einen attraktiven jungen Mann nach seiner Nummer. Ob sie diese erhält, wird offengelassen. Sie begegnen sich allerdings durch Zufall immer wieder und plötzlich findet sie eine Brille, die das wahre Wesen der Menschen offenbart. Und dadurch stellt sich heraus, dass das Objekt ihrer Begierde homosexuell ist und gar kein Interesse an ihr hat. Gepaart wird das Ganze mit ein paar humorvollen Szenen und Nebengeschichten über die anderen Charaktere.

Brown Eyed Girls – Abracadabra

Die Brown Eyed Girls waren ihrer Zeit schon immer voraus. Im Jahr 2009 kam Abracadabra raus, was damals für erhebliche Skandale sorgte. Es war das erste KPOP Musikvideo, in welchem sich zwei gleichgeschlechtliche Personen einen Kuss geben.

CHANESS – SeSeSe

Triggerwarnung wegen Szenen über Gewalt in der Beziehung und Mord. SeSeSe erzählt die Geschichte einer Frau, die sich in einer gewaltvollen Beziehung befindet. Sie tötet ihren Partner und geht indessen eine Beziehung mit einer anderen Frau ein.

DAY6 – I Loved You

In diesem Song haben wir es wieder mit einer klassischen Dreieckssituation zu tun. Eine Person schwärmt für eine andere, während die dritte dazwischen hockt und zusehen muss. Da ich nicht zu viel spoilern möchte, seht euch am besten das großartig inszenierte Musikvideo an. Es ist Wonpil, der hier einen Charakter spielt, der sich in den von Sungjin verliebt.

Dreamcatcher – Lucky Strike

Dreamcatcher coverten Lucky Strike und veränderten dabei nicht – wie es sonst oft bei Coverversionen getan wird – die Pronomen. Also singen sie darüber, wie sie sich Hals über Kopf in eine Dame verlieben.

GFRIEND – Navillera

Im Musikvideo zu Navirella stellen Yerim und Eunha ein Paar dar.

Girl’s Generation – All Night

Hier haben wir es mit einem Song zu tun, der darüber handelt, dass man sich in einem Club verliebt. Während dabei kein genaues Geschlecht genannt wird, kommen im Video Drag Queens vor, die direkt mit den Mädels tanzen.

Girl’s Generation – LOVE&GIRLS

In LOVE&GIRLS kommen erneut Drag Queens vor.

GLAM – Party (XXO)

Eine Strophe im Song lautet wortwörtlich: „Bist du ein Junge? Mädchen? Mir egal. Passion ist der Schlüssel, ein heißes Herz ist deine ID.“

Heechul & Min Kyunghoon – Sweet Dream

Das Video zum Song Sweet Dream erzählt eine großartige Geschichte, daher gilt hier eine Spoilerwarnung. Man darf sich im Übrigen nicht wundern, dass der Cast von Knowing Bros vorkommt, da auch Heechul diesem angehört. Die sorgen nämlich für ein paar lustige Szenen zwischendurch. Im Video geht es darum, dass Heechul sich in ein Mädchen verliebt. Das wiederum verliebt sich aber wiederum und Kyunghoon. Und der wiederum ist eigentlich in Heechul verliebt. Also abseits von den witzigen Kampfszenen haben wir es hier mit einer wirklich traurigen Geschichte zu tun.

Holland – Neverland

Holland selbst ist das erste KPOP Idol, das sich offen dazu bekannt hat, schwul zu sein. Selbstverständlich setzt er sich dadurch auch dafür ein, dass dieses Thema nicht länger als schwierig angesehen wird. So sieht man zum Beispiel in seinem Musikvideo zu Neverland deutliche Kussszenen zwischen zwei männlichen Personen.

K.Will – Please Don’t

Es ist eine gar traurige Geschichte und wer das Musikvideo noch nicht kennt, sollte diesen Absatz gar nicht zuende lesen und sich damit spoilern, sondern gleich das Video ansehen. Es geht darin um eine vermeintliche Dreiecksbeziehung. Man sieht einen Mann und eine Frau, beide scherzen miteinander, dann kommt ein Dritter hinzu. Nach weiteren Beobachtungen erhält man den Eindruck, dass der Erste unglücklich verliebt ist. Denn eine Hochzeit zwischen ihr und dem zweiten Mann steht an. Am Ende allerdings der Plottwist: Der Liebeskummer gilt ihm und nicht ihr!

KREATURES – Some Day

Beziehungen, in denen einer der Partner betrogen wird, sind furchtbar. In Some Day geht es um einen jungen Mann, der genau so etwas erlebt. Da ihn seine Partnerin mit einer anderen Frau betrügt, nehmen wir den Song natürlich in diese Liste auf.

Kriesha Chu – Like Paradise

Zwei Freundinnen hängen ununterbrochen miteinander ab. Schließlich entwickeln sich Gefühle zwischen ihnen. Eine findet dann einen Freund und trotzdem finden sie am Ende noch zueinander.

Lee Junghyun – Crazy

In diesem Video geht es ebenfalls um eine Person, die von ihrem Partner betrogen wird. In diesem Fall erzählt die Sängerin Lee Junghyun ein Ereignis, das sich in ihrem Leben tatsächlich zugetragen hat. Ihr fester Freund hat sie mit einem anderen Mann betrogen.

Mad Clown feat. Suran – Love Is a Dog From Hell

Der Song Love Is a Dog From Hell erzählt eine schwerwiegende Geschichte, die Gänsehaut bereitet. Ein sich liebendes Paar, vermutlich nicht verheiratet, denn es sind keine Eheringe zu sehen, hat viele gemeinsame Erinnerungen, auf die es zurückblicken kann. Sie sind glücklich, doch irgendetwas scheint den Mann zu bedrücken. Und während die Geschichte voranschreitet, merkt man, dass er sich gar nicht als Mann sieht. Es wird erzählt, wie er seinen Weg zu seiner Weiblichkeit findet und sich schließlich der Frau gegenüber outet. Und Happy End: Sie akzeptiert ihn, wie er ist.

Fun Fact: Der Mann im Video ist der Bruder von Mad Clown.

MAMAMOO – Um Oh Ah Yeh

Eine junge Frau verliebt sich in einen attraktiven Herren und findet später heraus, dass es sich dabei um eine transsexuelle Person handelt. Um die Geschichte zu erzählen schlüpfen dabei gleich drei der vier Member in männliche Rollen. Einzig Solar bleibt in ihrer weiblichen Gestalt, da sie den weiblichen Charakter in der Geschichte spielt.

MAMAN – Obvious Story

Neben Holland steht auch die Künstlerin MAMAN mittlerweile ganz offen zu ihrer Homosexualität. In ihrem Song Obvious Story geht es auch um die Liebe zwischen zwei Frauen.

Monsta X – All In

All In von Monsta X hat ein starkes Statement gesetzt. Nicht nur, weil es darin um ein homosexuelles Paar geht, sondern weil der Song auf einem Konzept basiert, das sich dem Kampf nach Freiheit widmet. Zusätzlich wurde das Video am 17. Mai 2016 veröffentlicht. Hierbei handelt es sich um den internationalen Tag gegen Homophobie, Biphobie und Transphobie.

Aber Triggerwarnung. Das Video beinhält Szenen, in denen es um Gewalt geht und bei denen Waffen gezeigt werden.

N.O.M – A Guys

N.O.M sind überhaupt eine Sache für sich, denn die Band, deren Name übrigens als Kurzform für Nature of Men stand, haben regelmäßig die Definitionen von Geschlechterrollen infrage gestellt. Nicht zuletzt, da sie aufreizende Outfits mit hohen Schuhen kombinieren. Ihre Videos sind oft sehr sexuell angehaucht, daher hier sicherheitshalber eine Triggerwarnung bzw. zumindest der Hinweis, dass das Video NSFW ist.

Nell – The Day Before

Auch hier gilt eine Triggerwarnung. Dieser Song setzt sich nämlich nicht nur mit Homosexualität auseinander, sondern mit Selbstmord. Im Rahmen der erzählten Geschichte wird dieser auch durch Vergiftung vollzogen.

Orange Caramel – Catallena

In diesem Song kommen Strophen vor, wie „Ich habe mich in sie verliebt“ oder „Selbst als ein Mädchen kann ich sehen, wie großartig sie ist“.

Park Jungmin – Not Alone

Auch dieser Song beschränkt sich nicht nur auf das LGBT Thema, sondern setzt sich insgesamt mit Außenseitern auseinander, die in der koreanischen Gesellschaft keinen Platz zu finden scheinen. Im Video kommen dabei unter anderem die Thematiken zu Ballett tanzenden Männern, Personen, die sich tätowieren, körperlich eingeschränkte Personen und Drag Queens vor.

Planet Shiver feat. Crush – Rainbow

In diesem Song geht es im Generellen darum, gleichgestellt zu sein. Eine grundsätzliche Gleichberechtigung also, die sich nicht nur auf LGBT bezieht. Daher muss dieser Song mit seiner wunderschönen Botschaft selbstverständlich ebenfalls in dieser Auflistung Erwähnung finden.

Red Velvet – Wish Tree

Auch dieser Song birgt eine tragische Liebesgeschichte, denn in Wish Tree behandeln Red Velvet die unerwiderte Liebe einer Dame, die sich in eine andere Dame verliebt.

San E – Story Of Someone I Know

Nach einer fiesen Trennung muss der Charakter, den San E in seinem Video verkörpert, zu einer Therapeutin. Was er jedoch nicht weiß: Die ist nun in einer Beziehung mit seiner Ex!

Sistar & Giorgio Moroder – One More Day

Triggerwarnung. In diesem Song mitsamt Video geht es um zwei Freundinnen, die sich ineinander verlieben. Eine der beiden befindet sich jedoch in einer Beziehung, die von Gewalt dominiert wird. Das wird auch im Video klar dargestellt.

Song Jieun – Don’t Look At Me Like That

Auch Song Jieun setzt mit ihrem Song ein klares Statement zur Akzeptanz. In diesem dreht sich alles um die Liebe von Gleichgeschlechtlichen, von Menschen mit unterschiedlicher Abstammung (bezogen auf ihr Herkunftsland), Altersunterschiede und im Grunde auch allem anderen, was in Beziehungen von der Öffentlichkeit oft als unüblich und unpassend angesehen wird.

Suran – Sad Pain

Gemäß seinem Titel erzählt der Song auch eine wirklich tragische Geschichte. Hierin geht es zwar primär um eine Liebegeschichte zwischen zwei Frauen, aber auch darum, dass eine der beiden blind wird. Im Zuge der Versuche, mit dieser einschneidenden Veränderung in ihrem Leben umzugehen, durchwandert sie ein regelrechtes Trauma.

Sweet Boy feat. Nuvo – I Luv Her

Im Video zum Song I Luv Her können zwei Frauen gar nicht genug voneinander bekommen.

Sweet Revenge – Cry

In diesem Song geht es nicht direkt um Homosexualität und den damit verbundenen Schwierigkeiten. Eine Liebesgeschichte als solche hat einen ganz klaren Fokus. Erzählt wird diese aus der Perspektive einer Frau, die mit einer anderen Frau zusammen ist. Und dabei geht es im Prinzip um ihren gemeinsamen Alltag.

XIA – Even Though I Already Know

Man könnte diesen Song als den Kampf interpretieren, der in transsexuellen Menschen vorgeht, ehe sie herausfinden, welchem Geschlecht sie sich wirklich zugeordnet fühlen. So tritt hier ein weiblicher XIA einem männlichen gegenüber. Ob es am Ende aber tatsächlich darum geht, ein einzelnes Geschlecht auszuwählen, oder ob es vielmehr um die eigene Akzeptanz seiner Eigenschaften geht, die sich keinen typischen Geschlechterrollen zuordnen lassen, bleibt uns Zuschauern überlassen.