Day6’s Jae entschuldigt sich für einen “Sugar Daddy”-Kommentar
picture credit: 147company (SinC)

Jae von Day6 musste sich mal wieder für etwas entschuldigen, das koreanische Netizens in den falschen Hals bekommen haben.

Jae-Twitchstream

Während einem Twitch-Livestream sagte er: “This guy, he’s my sugar daddy.” Danach fügte er hinzu: “Just look away.” Er ging zu einem der Spieler hin und kniete sich vor ihn und machte sehr eindeutige Bewegungen, die auf Oralverkehr hingewiesen haben.

Seine Freunde waren zu hören, wie sie gelacht haben. Netizens ließen mit ihrem Shitstorm allerdings nicht lange auf sich warten.

Bevor er eine Entschuldigung auf Twitter veröffentlichte, nutzte er zunächst noch einen anderen Livestream, um darin folgendes zu sagen:

Ehrlich gesagt, es ist nur etwas, was ich mit meinen Freunden gemacht habe, und vielleicht ist dies ein kultureller Unterschied, aber ich werde es nicht kommentieren… Ich denke wirklich, dass dies ein großer kultureller Unterschied ist.

Immer wenn ich Englisch spreche, wurden die direkten koreanischen Übersetzungen mehrfach problematisch. Wenn ihr euch dafür entscheidet, das, was ich sage, falsch zu übersetzen und absichtlich Probleme daraus zu machen, möchtet ihr möglicherweise aufhören, meine Streams zu eurem eigenen Glück anzusehen.

Diese Erklärung reichte den Netizens allerdings nicht, sie kritisierten ihn weiter.

Er entschuldigte sich schließlich auf Twitter.

Ich entschuldige mich zutiefst bei denen, die durch meine Handlungen verletzt wurden. Ich werde härter arbeiten, um eine bessere Version von mir zu zeigen.

Seine internationalen Fans ergreifen seither Partei und verteidigen ihn. Unter seinem Tweet sind zahlreiche Versuche zu finden, ihn zu trösten.