BTS wechseln von Columbia Records zu Universal Music
picture credit: Dispatch

Seit 2018 haben BTS mit Columbia Records zusammengearbeitet. Dieses Label gehört zu Sony Music. Nun ist die Zusammenarbeit beendet, denn sie ziehen weiter zu Universal Music, was durch den Team mit den Distributionsdeal mit Geffen + INgrooves + UMG zustandekommt.

Billboard berichtete heute darüber, dass dies das Ergebnis jahrelanger Mühen gewesen sei, die Exekutiven von HYBE zu umwerben. UMG und HYBE seien schließlich auch dabei, aktuell Pläne für eine internationale KPOP Boyband in die Tat umzusetzen.

Ich bin fest davon überzeugt, dass UMG und Big Hit, zwei Unternehmen, die endlos nach Innovation strebten, eine Synergie schaffen werden, die die globale Musikgeschichte neu schreiben wird. Bang Sihyuk, Gründer und Vorsitzender von HYBE


Gefällt euch ansoko? Dann unterstützt mich gerne mit einer Spende! Euer Beitrag sorgt dafür, dass es weiterhin eine unabhängige, deutschsprachige Seite über Korea & KPOP geben kann. DANKE!