BIGBANG ändern Facebook-Profilbild & bringen Kontroverse ins Rollen
picture credit: YG Entertainment

Für diesen Artikel habe ich extra ein Titelbild mit allen fünf ursprünglichen Membern von BIGBANG ausgewählt, denn der besondere Umstand verlangt es so.

Während ja schon seit ein paar Tagen bekannt ist, dass die Gruppe ein Comeback haben soll und außerdem G-Dragon offenbar an neuer Musik für die Band arbeitet, wurde vor knapp einer Stunde das Profilbild vom Facebookaccount der Band geändert. Auffällig daran: Auch Seung Ri ist dabei, der eigentlich schon seit über einem Jahr kein Member mehr ist!

Er war in den Burning Sun Skandal verwickelt, seine gerichtlichen Anhörungen finden nach wie vor statt. Bereits vor zwei Jahren wurde sein Vertrag mit YG Entertainment aufgelöst. Da seither überall, von Social Media bis hin zur Webseite, Bilder genutzt wurden, auf denen Seung Ri herausgeschnitten wurde, ist es ein Signal, das eine große Kontroverse ins Rollen gebracht hat.

BIGBANG-neues-Profilbild

In Korea ist durch die Zeitverschiebung auch gerade der 26. April. Zu dem Zeitpunkt, als das Profilbild gewechselt wurde, war es Punkt Mitternacht. An diesem Tag hat Member Daesung Geburtstag. Für ihn wurde nochmal ein gesonderter Post hochgeladen.

Nun ist es ganz üblich, dass Profilbilder und dergleichen geändert werden, wenn das Comeback in Kürze angeteased wird – dann allerdings zu einem Bild, das bereits zum Teaser passt. Das ist hier nicht der Fall, denn das genutzt Bild ist ein Konzeptfoto von MADE, damit also einem alten Release.

Viele Fans sehen darin nun ein Zeichen von Solidarität dem ehemaligen Member gegenüber. Was sagt ihr zu der Sache?


Euer Beitrag sorgt dafür, dass es weiterhin eine unabhängige, deutschsprachige Seite über Korea & KPOP geben kann. DANKE!