Big Hit Entertainment ändert Preise und Versandkosten

Vorbei werden die Zeiten sein, in denen man doppelt so viel bezahlt hat, als das eigentliche Produkt gekostet hätte – nur um die Versandkosten zu decken. Auf dem YouTube-Kanal von Big Hit Entertainment wurde nun ein Mitschnitt der jährlichen Konferenz veröffentlicht, die kürzlich stattgefunden hat. Über einige der Pläne hatten wir ja bereits berichtet. Nun ein weiterer großer Knackpunkt: Das Preissystem.

Man will sich lokalen Zahlungsmöglichkeiten anpassen und vor allem die Versandkosten verringern.

ARMYs weltweit beginnen das bereits als großen Erfolg zu feiern. Schließlich können sie nun schon bald mehr Produkte für dasselbe Geld erstehen.

Hier könnt ihr das komplette Video mitsamt englischen Untertiteln ansehen:

Der Teil, bei dem über das berichtete Thema gesprochen wird, ist markiert. Ihr müsst also nach ganz vorne klicken, wenn ihr euch die vollständige Konferenz ansehen wollt!


Möchtest du ansoko mit einer Spende in Höhe deiner Wahl unterstützen?

Würde jeder unserer Leser einmalig einen Euro spenden, könnten wir davon ansoko ein komplettes Jahr lang finanzieren. Um mehr darüber zu erfahren, klickt bitte hier.