ARMYs und A’TINs im Krieg um BBMAs “Top Social Artist”
picture credit: SB19 & LG전자

BTS haben, wie berichtet, vier Nominierungen bei den diesjährigen Billboard Music Awards erhalten. Eine davon als Top Social Artist, in selbiger Kategorie sind übrigens auch SEVENTEEN und BLACKPINK nominiert. Aber auch eine vierte Gruppe aus Asien: SB19, eine philippinische Boyband, die erstmals für diesen Award nominiert wurde. Die Mitstreiterin von ihnen allen ist Ariana Grande.

Nun ist das Fandom von SB19 ganz ähnlich aufgestellt, wie man es in der Szene des KPOP gewohnt ist. Es gibt große Fanaccounts, die sich auf zahlreichen Social Media Plattformen organisieren und es wird schon daran gefeilt, viele Votes für diesen Award zu erzielen. Das Fandom von SB19 trägt den Namen A’TIN.

ARMYs sagen ihnen nun aber den Kampf an. Die Situation hat sich innerhalb der letzten Stunden stark zugespitzt, nachdem ein paar Leute aus dem A’TIN Fandom gebeten haben, ob das ARMY Fandom sie unterstützen könnte, was die Votes betrifft. Während wenige darüber nachdenken, ist der Großteil des Fandoms empört. Man sei keine Charity. BTS haben auch alles hart alleine erarbeiten müssen. Und in ON heiße es von Yoongi schließlich nicht ohne Grund: “win no matter what”

ARMY-ATIN-1

ARMY-ATIN-5

ARMY-ATIN-4

ARMY-ATIN-3

ARMY-ATIN-2

Was sagt ihr zu der Sache?


Euer Beitrag sorgt dafür, dass es weiterhin eine unabhängige, deutschsprachige Seite über Korea & KPOP geben kann. DANKE!