Aori Ramen hat Konkurs angemeldet
Ian Muttoo

Nach dem Skandal rund um Burning Sun gingen Seung Ri und Aori Ramen getrennte Wege. Dadurch erhoffte man sich, ein Stück der Reputation zu retten, da der Kundenzulauf eingebrochen ist. Mehrere Manager der Franchise-Kette klagten daraufhin Aori FNB und Seung Ri.

Das Unternehmen Aori FNB, was ferner auch als Factory N bekannt ist, musste nun Konkurs anmelden. Ein entsprechender Antrag ging am 24. März beim zuständigen Bezirksgericht ein. Als Gründe werden der Skandal rund um Seung Ri, der Boykott japanischer Produkte während dem Handelsstreit und die Coronakrise genannt.

Der Betrieb sämtlicher Aori Ramen Filialen wird eingestellt. Ein paar sind jetzt im Moment noch in Betrieb, deren Schließung folgt aber ebenso noch. Das schließt auch sämtliche Filialen ein, die sich im Ausland befinden, so etwa jene in Malaysia und China.

News Reporter