Aktuelle Neuigkeiten rund um den Telegram Nth Room
picture credit: hyolee2

Es gibt Neuigkeiten in der Angelegenheit rund um den Telegram Nth Room!

Von der Polizei wurden mittlerweile 128 Verdächtige festgenommen, 18 weitere Personen befinden sich in Hausarrest. Sie konnten mit dem besagten Telegram Chat in Verbindung gebracht werden.

Verschiedene koreanische Medienagenturen haben zudem darüber berichtet, dass unter den rund 10.000 Personen, die für den dortigen Inhalt Geld bezahlt haben, auch Prominente dabei waren. Es ist bislang unklar, aus welcher Branche diese stammen, ob es Film oder Musik ist, die genauen Angaben lauteten folgendermaßen:

Professoren, berühmte Persönlichkeiten, berühmte Sportler und Personen mit großem Ruhm sind in der Liste der Mitglieder des Nth Rooms enthalten.Pitch One

Es sind bereits erste Petitionen in Umlauf, welche die Veröffentlichung der persönlichen Informationen sämtlicher Mitglieder fordern.

Über den Hauptbetreiber haben wir ja bereits im ersten Artikel ausführlich berichtet, dieser ist sich eigenen Worten zufolge keiner Schuld bewusst und hat auch den Opfern eine Entschuldigung verwehrt. Aus diesem Grund trendeten auch mehrere Begriffe und Hashtags kürzlich auf Twitter, um immer mehr Personen auf die Vorfälle aufmerksam zu machen und zumindest so ausgleichende Gerechtigkeit zu schaffen. Die Welt soll erfahren, was den Opfern widerfahren ist.


Möchtest du ansoko mit einer Spende in Höhe deiner Wahl unterstützen?

Würde jeder unserer Leser einmalig einen Euro spenden, könnten wir davon ansoko ein komplettes Jahr lang finanzieren. Um mehr darüber zu erfahren, klickt bitte hier.