6 Momente, in denen Suga alles andere, als “Zucker” war
picture credit: Dispatch

Nachdem wir letztens mit 6 Fällen zu tun hatten, die zeigten, was für ein herzensguter Mensch Jin eigentlich ist, dreht sich heute alles um Suga. Er ist der Leadrapper und der Zweitälteste von BTS. Einer seiner vielen, von ARMYs verliehenen Spitznamen lautet: Der Mann, der Feuer speit. Aber man darf sich davon nicht trügen lassen, denn in ihm stecken viele Persönlichkeiten. Er ist nachdenklich, gefühlvoll und sorgt sich um seine Member, wenngleich er seine Probleme hat, das ganz offen zu zeigen. Die Seite, mit der wir uns heute beschäftigen, ist seine freche Zunge, seine Badass-Ader, die er manchmal einfach nicht unterdrücken kann.

Wusstet ihr übrigens, dass sein Stagename gar nichts mit dem englischen Wort für Zucker zu tun hat, sondern als Abkürzung für “shooting guard”, seine frühere Position im Basketball, steht?

1. Er zeigt den Mittelfinger, wenn er Lust drauf hat

Er gibt so einige Situationen, in denen er einfach den Mittelfinger zeigt – in einem so konservativen Land wie Korea eine große Sache. Und das betrifft nicht nur sein Musikvideo Agust D, sondern auch Behind The Scenes zu Videodrehs. Hier ein Beispiel:

(Zu sehen bei 0:15)

2. Er speit nunmal Feuer

Wo wir schon bei Agust D sind. Habt ihr euch schonmal die Übersetzungen der Lyrics zum gleichnamigen Song angehört? Er teilt ganz schön aus – und rächt sich damit bei all jenen, die ihn und BTS schlecht geredet haben, als sie noch nicht den Ruhm innehatten, der ihnen heute zuteil wird.

Versuch die erste Klasse zu reservieren
Mein Platz ist Business
Deiner ist Economy, für immer hinter mir meinen Arsch küssend

[…]

Hey ho es ist mir scheißegal
Wenn du damit beschäftigt bist ein Trottel zu sein
Werde ich dich einfach lebendig im Grab begraben
Grab dich selbst wieder raus
Hey ho du kannst mit mir nicht umgehen
Ihr verschwendeten Rapper solltet dankbar sein
Dass ich ein Idol bin

3. Er flucht echt gerne

Gut, jedem kommt hin und wieder ein Schimpfwort aus, aber Min Suga scheint sich so wenig darum zu scheren, ob das gerade auf Kamera aufgenommen wird oder nicht, dass der Staff seines Labels regelmäßig Cuts setzen muss, wenn er gefilmt wird. Oder sie piepen es einfach aus, denn es gehört schließlich zu ihm, wie seine übliche Natur!

4. Er zeigt offen, wenn er von den Fans genervt ist

Ja, jeder hat mal so seine Momente, in denen er genervt ist von jemandem, so verständlicherweise auch Idols von ihren Fans. Nicht allen natürlich, aber in diesem besonderen Fall war Yoongi gerade etwas genervt von den Kommentaren auf VLive. Schon zuvor waren seine Member damit erschreckt worden, dass jemand bei ihnen im Raum stehen sollte – und als man es bei ihm versuchte, forderte er die Leute auf, so etwas zu lassen, denn es sei nicht lustig.

5. Hater “können ihn mal”

Ja, in Punkt zwei dürfte das schon klar hervorgegangen sein, aber da gibt es noch mehr davon. Ziemlich oft haben sich BTS anhören können, dass sie angeblich nur Playback singen würden und irgendwann war es genug. Suga, der bis dahin noch nie bei der jährlichen SBS Gayo Daejun Show dabeigewesen ist, hat sein Gayo-Debüt dazu genutzt, sie alle mundtot zu machen. Wie? Er hat einfach einen Teil seines Parts ausgesetzt – mit einem vielsagenden Grinsen!

(Minute 1:22!)

6. Er macht auch vor Talk Show Hosts keinen Halt

Sie wollen, dass er sich niedlich gibt? Dass er über Jins Dad-Jokes lacht? Nichts da. Wenn er loslegt, werden selbst Talk Show Hosts kurz mal sprachlos.

News Reporter