5G – erste Geschwindigkeitsmessungen aus Korea

Die vierte Mobilfunkgeneration (4G beziehungsweise LTE) wird von 5G abgelöst. Das neue Netz soll 10 Gbit/s schaffen und eine Latenzzeit von unter einer Millisekunde haben. Versprechen, die bislang nicht eingehalten werden können. Das zeigt ein erster Test aus Südkorea, die in Sachen 5G-Netzausbau weit vorne liegen. Der Anbieter LG Uplus verfügte mit April 2019 über 18.000 5G-Stationen, die in Seoul und dessen Umgebung aus der Erde ragen. Im ersten Halbjahr sollen es sogar 50.000 Stationen werden. Der Provider bezieht seine Technik aus dem Hause Huawei, Konkurrenten wie SK Telecom und Korea Telecom arbeiten mit Ericsson zusammen.

Beeindruckend: Korea hat im Juni 2019 verlauten lassen, dass es bereits über eine Million 5G-Nutzer gibt.

Das Testszenario

Die Geschwindigkeitsmessungen beziehen sich auf Downloads, die in Seoul, dessen Vororte und in der Seoul-Busan-KTX-Bahnlinie durchgeführt wurden. Letzteres fand zu Stoßzeiten statt, sodass der Test unter sehr realen Bedingungen gemacht werden konnte. Das Testgerät war ein LG V50 ThinQ 5G-Smartphone.

Sehr ernüchterndes Ergebnis

Datenraten von 10 Gbit/s waren im Test Wunschwerte. Alle drei Anbieter waren Welten davon entfernt, selbst 1 Gbits/s konnten nicht erreicht werden. Bei den Latenzzeiten sieht es leider nicht anders aus.

Testsieger ist LG UPlus. Der Provider kam auf eine Datenrate von 902,7 Mbit/s, der durchschnittliche Wert fällt mit 426,4 Mbit/s deutlich niedriger aus. Die Latenz lag bei 72 ms.

Platz zwei geht an Korea Telecom. Hier lag der maximale Wert bei 751 Mbit/s, leider ist die im Durchschnitt errechnete Geschwindigkeit von 163 Mbit/s bedeutend schlechter. Die Latenzzeit betrug 107 ms, ein Ergebnis, das nur im Vergleich zu 4G gut abschneidet.

Schlusslicht ist SK Telecom. Bei diesem Anbieter betrug der Höchstwert 638,7 Mbit/s, der Durchschnitt kam nicht über 286,9 Mbit/s hinaus. Der wahre Grund für den letzten Platz liegt in der 5G-Latenz, sie betrug im Durchschnitt 195 ms (somit noch oberhalb von 4G).

News Reporter
- Werbung -
error: Dies ist ein Kopierschutz.