30-jährige inhaftiert, nachdem sie ihr Baby aus dem Fenster geworfen hat

Nachdem sie mit ihrem 37-jährigen Lebensgefährten in einen emotionalen Streit geraten ist, musste die Polizei anrücken. Frühmorgens gegen halb sieben warf die Dame ihr erst neun Monate altes Baby aus dem Fenster. Da sie sich im fünften Stockwerk befand, erlag das Baby später seinen starken Verletzungen.

Ein Nachbar verständigte die Polizei, nachdem er die Mutter aus dem Gebäude laufen sah und sie danach fragte, wo ihr Kind sei und sie zur Antwort gab, dass sie es aus dem Fenster geworfen habe.

Der Polizei gegenüber wurde angegeben, dass der Streit deswegen entstanden sei, weil sich der Lebensgefährte nicht richtig um das Baby kümmerte, als es unentwegt weinte. Die Mutter wurde inhaftiert.


DRINGEND: ansoko braucht eure Spenden, um finanziert zu werden!

ansoko ist absolut von Werbeeinnahmen und Spenden abhängig. Um die Seite weiter betreiben zu können, bin ich auf eure Mithilfe angewiesen! Im Moment findet deshalb eine Spendenrallye statt, um ansoko bis Juni 2023 komplett durchfinanziert zu haben.
Im Augenblick sieht es leider so aus, dass die bisher eingegangenen Spenden noch nicht einmal reichen, um die Seite über den aktuellen Monat (Mai 2022) hinweg zu finanzieren. Ändert sich daran nichts, muss ich den Newsbereich mit Ende des Monats schweren Herzens einstellen.

Bisher eingegangene Spenden: 176 € (Das Ziel sind 15.000 €!)

Der Spendenstatus wird alle paar Stunden aktualisiert. Vielen, vielen Dank an jeden, der sich daran beteiligt!