2:1 bei #MEXKOR – das war das zweite Spiel

Noch bevor das Spiel gestartet hat, wusste man: Heute wird’s ernst! So vieles ist von diesem Spiel abhängig. Moralische Unterstützung erhalten sie von Moon Jaein, der extra für dieses Spiel angereist ist. Die Red Devils treten heute in ihren roten Trikots auf, zeigen jedoch schon nach wenigen Minuten, dass in ihnen heute wirklich der Teufel steckt. Nicht einmal fünf Minuten nach Anpfiff erhält Mexiko bereits einen ersten Freistoß aufgrund eines heftigen Fouls. Über mehrere Minuten hinweg geht es so weiter, der Schiedsrichter muss regelmäßig abpfeifen. Jedoch muss er auf beiden Seiten dazu apellieren, ein faires Spiel zu liefern. Nach knapp neun Minuten erfolgt der zweite Freistoß für Mexiko. Die Koreaner können verhindern, dass der Ball dabei zu sehr in die Tornähe gelangt.

Harter Schlag gegen Lozano in Minute 13

Ein wunderschönes Zusammenspiel von Hwang und Moon beginnt in der 13. Minute. Sie kämpfen sich über das Spielfeld hinweg und Moon holt zum Schuss aus – doch Hirving Lozano wirft sich dazwischen und bekommt die volle Wucht gegen sein Schienbein. Sofort ist klar: Moon hat ihn nicht sehen können, es handelt sich dabei nicht um ein. Foul. Mexiko ist das Verhindern des Tors so wichtig, dass sogar Schmerzen und Verletzungen dafür in Kauf genommen werden.

In der 17. Minute erhält Mexiko einen Eckball, aber Cho hält ihn mit Leichtigkeit.

Den ersten Freistoß erhalten die Koreaner, als Kim von Salcedo von hinten umgerannt wird. Er bleibt ohne Erfolg und im Zuge dessen foult Kapitän Ki Sungyong bereits zum dritten Mal während dem ganzen Spiel. Langsam wird es eng für ihn; will er keine Karte erhalten, so muss er damit aufhören.

Ein heftiger Schlagabtausch folgt auf den nächsten. Auf beiden Seiten gibt es zwischen der 20. und 24. Minute gute Chancen zum Tor, jedoch gelingt keiner davon.

1:0 für Mexiko durch Elfmeter in 25. Minute

Jang Hyunsoo will in einen Schuss rutschen, um den Ball aufzuhalten. Zu seinem Unglück wird der Ball hoch gespielt, wodurch er seinen Unterarm trifft. Das gibt einen Elfmeter für Mexiko, weil es nach geltendenden Regeln als absichtliches Handspiel gewertet werden muss. Shin hält ihn nicht auf, Mexiko schießt dadurch das erste Tor im Spiel gegen Korea.

Einen weiteren Freistoß bekommt Südkorea, als Son einen Tritt gegen den Fuß bekommt. Nach einer kurzen Eisspray-Anwendung des Schiedsrichters gibt es die Penalty. Leider verschießt er ihn direkt über das Tor. Kurz daraufhin gibt es von einem Gegenspieler einen Stoß in die Rippen gegen Lee Yong. Er fällt zu Boden und wird versorgt. Aber er lässt sich davon nicht unterkriegen und spielt kurz darauf wieder weiter.

Es gibt eine Minute Nachspielzeit, in der Mexiko noch einen Freistoß erhält, das jedoch ohne ein Tor ausgeht. Man muss aber auch betonen, dass das eine unnötige Aktion seitens Jung Wooyoung war, Carlos Vela über mehrere Sekunden hinweg so aggressiv festhält und ihn zurückzuziehen versucht. Dass hier abgepfiffen wird, war klar.

Das war Koreas WM-Statistik nach der ersten Halbzeit:

  • Torschüssen auf das Tor: 2
  • Torschüsse neben/über das Tor: 13
  • Gewonnene Zweikämpfe: 46%
  • Angekommene Pässe: 76%
  • Pässe: 486
  • Saves: 5
  • Balleroberungen: 18
  • Begangene Fouls: 35
  • Erlittene Fouls: 25
  • Eckbälle: 9
  • Gelbe Karten: 2 (Hwang Heechan, Kim Shinwook)

Langatmiger Start in die zweite Spielhälfte

Die zweite Halbzeit beginnt und das Spiel verläuft mehrere Minuten ohne grobe Zwischenfälle. Es gibt viele Einwürfe, weil die Bälle ins Abseits gehen. Etwaige Angriffe auf das Tor kommen gar nicht in dessen Nähe oder transportieren den Ball weit über dessen Rand hinweg. Ein potentieller Elfmeter für Südkorea wird nicht als solcher gewertet, sondern zum Eckball. Salcedos Arm lag direkt an seinem Körper. Südkorea erzielt dabei kein Tor.

Einen gefährlichen Freißstoß brockt sich Südkorea in der 54. Minute durch ein fieses Foul ein. Ein Schuss allerdings, den Shin ganz problemlos hält. Ki startet einen Verzweiflungsschuss in der 55. Minute und zielt dabei direkt auf das Tor auf. Ein schöner Schuss, den Mexikos Torwart Osorio aber ebenso problemlos hält.

Gelb für Kim Younggwon und Lee Yong

Es ist seine erste gelbe Karte, wodurch noch keine Gefahr für eine Sperre besteht. Sein Foul gegen Vela nahe der Mittellinie war aber auch absolut unnötig. Das Spiel geht danach ganz unbeirrt weiter. Korea zeigt sich stark in der Abwehr, bei einem guten Spielzug steht Cho jedoch alleine und verliert dadurch den Ball an Mexiko. Ein weiterer starker Angriff auf das Tor wird gut durch Mexiko geblockt. Die beiden Mannschaften geben sich wahrlich keine Sekunde Zeit, um aufzuatmen.

In Minute 62 erhält auch Lee Yong die gelbe Karte, nachdem er ein übles Foul verübt.

Ju Sejong wird gegen Lee Seungwoo in der 63. Minute eingetauscht. Bereits im ersten Spiel kam er in der zweiten Halbzeit zum Einsatz.

2:0 für Mexiko in 65. Minute

Mexikos Rekordschütze Chicharito kämpft sich zusammen mit Hernandez über das Feld, passt und sorgt dafür, dass Mexiko das zweite Tor gegen Südkorea erzielt.

Hwang versucht sein Glück und schießt in der 69. Minute direkt auf das Tor. Osorio wirft sich jedoch direkt auf den Ball. Es folgt kurze Zeit später ein übles Foul seitens Lee Sungwoo, das abgepfiffen wird. Unterbrechungen sind nun allem voran für Mexiko bedeutend, wodurch nun auch direkt ein Spieler im Team eingetauscht wird.

Weitere gelbe Karten für Südkorea

Erst tritt er zu, nun stellt er einem Spieler ein Bein. Es wirkt fast, als habe er es gezielt auf die gelbe Karte abgesehen, seine Fouls geschehen regelrecht aus der Wut heraus. Nachvollziehbarer Weise zückt der Schiedsrichter hier die gelbe Karte gegen ihn in der 72. Spielminute.

Es war ein riesen Patzer, als Wang auf das Tor zugestürmt ist und den Ball mit der Ferse nach hinten abgibt. Seitens Südkorea besteht kaum Kombinationsspiel, was sich besonders an diesem Angriff auch gut erkennen lässt. Kapitän Ki foult zudem auch noch den mexikanischen Torwart, was sich kurze Zeit später als weniger schlimm herausstellt, als es zunächst ausgesehen hat.

In der 76. Spielminute werden auf beiden Seiten noch Spieler ausgetauscht. Im Mittelfeld folgt Jung Wooyoung anstelle von Moon Seonmin. Nur wenige Minuten nach seinem Spielbeginn erhält er bereits die gelbe Karte, weil er während einem Spielzug Javier Hernandez zurückhalten will und ihn dabei mit dem Ellenbogen an der Kehle trifft.

Ein Foul von Ki wird abgepfiffen, ein nächster Angriff von Korea geht schief, weil der Schütze wieder alleinsteht. Allmählich gehen den Koreanern die Nerven durch. Aber auch Kapitän Ki bleibt nicht vor einer Verletzung gewahrt, weil er sich so sehr ins Getümmel wirft.

2:1 in der Nachspielzeit

Als Nachspielzeit werden fünf Minuten gewehrt. In dieser Zeit erhält Mexiko nochmal einen Freistoß aufgrund eines Fouls, der aber nicht in ein Tor verwandelt wird. Cho holt sich den Ball, verliert ihn zwischendurch und gibt ihn weiter an Son. Dieser kämpft sich durch die mexikanische Mannschaft und erzielt ein Tor!

Leider kommt es etwas spät, wodurch sie dennoch einen großen Verlust mit 2:1 für Mexiko einfahren.

Das war die 2018er WM-Statistik am Spielende:

  • Torverhältnis: 1 zu 3
  • Torschüssen auf das Tor: 6
  • Torschüsse neben/über das Tor: 22
  • Assists: 1
  • Gewonnene Zweikämpfe: 44%
  • Angekommene Pässe: 79%
  • Pässe: 701
  • Saves: 6
  • Balleroberungen: 25
  • Begangene Fouls: 47
  • Erlittene Fouls: 27
  • Eckbälle: 12
  • Gelbe Karten: 6 (Hwang Heechan, Kim Shinwook, neu: Kim Younggwon, Lee Yong, Lee Seungwoo, Jung Wooyoung)

Wie hoch ist nun die Chance, dass Südkorea ins Achtelfinale kommt?

Ob sie nun noch weiterkommen, ist abhängig von ihrem nächsten Spiel und auch dem Duell zwischen Deutschland und Schweden, das heute noch folgt. Deutschland müsste heute gewinnen. Beim Spiel zwischen Mexiko und Schweden müssten die Mexikaner verlieren und dann zählt der Torunterschied. Es ist also sehr viel Theorie damit verbunden. Die Chancen stehen vergleichsweise gering für die roten Teufel…

News Reporter
Hi, ich bin der Admin & Inhaber von ansoko. ^-^v Zuständig für das Coding, Grafiken, Seitenaufbau und Recherche sorge ich dafür, dass hier alles funktioniert und ihr regelmäßig tolle Beiträge zu lesen bekommt!
- Werbung -