Zwei Teilnehmer von Produce 101 S2 sprechen über den Skandal

Die beiden Teilnehmer von der zweiten Staffel von Produce 101 nahmen an einem Interview teil. Jung Dongsu (Platz 36) und Kim Namhyung (Platz 52) beantworteten ein paar Fragen sie sich nun schon seit Tagen einige Fans der Serie stellten: Hatten die Teilnehmer eine Ahnung davon, dass die Show manipuliert wurde?

Kim Namhyung betonte, dass er diese Frage nicht mehr hören könne, aber tatsächlich hat es ihn nicht besonders überrascht, dass die Serie manipuliert wurde. Auch würde der großteil der anderen Trainees seiner Meinung sein. Jung Dongsu neben ihm nickt, als er diese Worte ausspricht.

Normalerweise werde ich gefragt, ob ich weiß, was los ist, und viele Leute haben mich bemitleidet. Es ist mir unangenehm, diese Reaktionen zu bekommen. Als die Kontroverse ausbrach, war ich ehrlich gesagt nicht so überrascht. Ich denke, der Mehrheit der Trainees ging es gleich. Kim Nahmhyung

Jung Dongsu zufolge lag es nahe, dass die Show nicht so fair sei, wie es im Marketing immer hieß, wenn man das Ergebnis der Aufnahmen anschließend sah.

Es gab eine Zeit, in der zwei Trainees anderen das Tanzen beibrachten, aber sie bearbeiteten die Show so, dass es so aussah, als würde nur einer von ihnen unterrichten. Es schien also, als ob ein anderer Trainee nichts in der Show gemacht hätte. Die Zuschauer würden sich den einen gerne ansehen und für ihn stimmen, aber der andere würde nicht anerkannt werden. Das gab mir wirklich das Gefühl, dass etwas los war. Jung Dongsu

Ich glaube alle Trainees – unabhängig davon, ob sie debütiert sind oder nicht – sind Opfer. Auch denke ich, dass die Zuschauer Opfer sind. Ich hoffe einfach, dass sich alles aufklärt und alles ein Ende findet. Kim Nahmhyung

Sie wurden gefragt, wie es für sie war, als der Skandal aufgedeckt wurde.

Alles, woran ich in diesem Moment denken konnte, waren alle, die für mich gestimmt hatten – meine Familie, meine Freunde und alle, die wahrscheinlich ihren Stolz beiseite legten und herum gingen, um alle zu bitten, für mich zu stimmen. Ich wurde auf den 36. Platz verwiesen, was nur einen Rang vor dem Weiterkommen entfernt war. Ich weinte an diesem Tag und meine Familienmitglieder weinten alle beim Zuschauen. Ich war frustriert, darüber nachzudenken. Jung Dongsu

News Reporter
- Werbung -
error: Dies ist ein Kopierschutz.