Zwei ehemalige Angestellt von Star Road klagen das Label

Star Road Entertainment ist das Label, bei dem unter anderem JBJ95 unter Vertrag stehen. Zwei ehemalige Angestellte haben nun das Label und damit den CEO Park verklagt. Die Anschuldigungen lauten Betrug, Unterschlagung und Fehlverhalten.

Dabei soll es unter anderem darum gehen, dass die monatliche Gehaltszahlung unterschlagen ist, Produktionskosten nicht gedeckt wurden und Covid-19 als Ausrede benutzt wurde. Laut der beiden Mitarbeiter, die im Weiteren als A und B genannt werden, habe das Unternehmen jedoch seinen Profit unter anderem durch Onlinefanmeetings mehr als verdoppeln können. Produkte – allem voran das Merchandise – wurden ausschließlich nach Vorbestellung hergestellt, sodass es hier keine vorherigen Investitionskosten hat geben müssen.


Euer Beitrag sorgt dafür, dass es weiterhin eine unabhängige, deutschsprachige Seite über Korea & KPOP geben kann. DANKE!