WERBUNG: Besucht doch mal Barbaras Onlineshop.

US-Behörden unterstützen nun die Ermittlungen gegen YG & Seung Ri
picture credit: Riality

Vor wenigen Stunden gab No Cut News bekannt, dass die koreanische Polizei einen offiziellen Antrag auf Hilfestellung beim Finanzministerium der Vereinigten Staaten gestellt hat. Im Detail geht es dabei darum, die Bankdaten des amerikanischen Labelzweigs YG USA offenzulegen. Dies wurde ihnen nun zugesagt.

In Spotlight von JTBC wurde berichtet, dass es sich bei YG USA um einen kleinen Firmenzweig handelt, der rund 20 Mio. KRW (ca. 16.500 US-Dollar) als jährlichen Gewinn schreibt. Das Tochterunternehmen setzte hingegen 2,2 Bio. KRW (ca. 1,8 Mio. US-Dollar) um und hatte Ausgaben von 2,3 Bio. KRW (ca. 1,9 Mio. US-Dollar). Es handelt sich daher mit großer Wahrscheinlichkeit um eine reine Briefkastenfirma.

Eine Briefkastenfirma ist ein in der Regel legales Vorgehen. Eine Firma besteht nur auf dem Papier, wird dabei aus rein finanziellen Gründen gegründet und hat im Grunde keine weitere Funktion.

Fall kam erst durch amerikanische Behörden ins Rollen

Die ganze Angelegenheit, der sich die Polizei in Seoul aktuell wegen Yang Hyunsuk und Seung Ri bezüglich illegalem Glücksspiel widmet, wurde sogar erst durch amerikanische Behörden ins Rollen gebracht. Es fiel auf, dass sie hohe Gelder verspielten, allerdings konnten keine Transaktionen aus Korea festgestellt werden. So nahm man schließlich Kontakt mit Korea auf.

Wegen Veruntreuung wird aktuell noch nicht ermittelt

Bei einer kürzlichen Pressekonferenz gab die Polizei aus Seoul bekannt, dass aktuell nicht wegen Veruntreuung gegen Yang Hyunsuk ermittelt wird. Sollte sich allerdings herausstellen, dass er mit den durch YG USA umgesetzten Finanzmitteln Glücksspiel betrieben hat, werden einschlägige Ermittlungen gegen ihn gestartet.

Zudem gab die betreffende Polizeidienststelle vor wenigen Stunden bekannt, dass man plane, noch kommende Woche diesbezügliche Befragungen mit Yang Hyunsuk und Seung Ri durchzuführen. Die Vernehmungen finden getrennt voneinander statt.