Trends, die BTS populär gemacht haben
picture credit: HYBE Labels

BTS, eine der einflussreichsten K-Pop-Gruppen aller Zeiten, hat nicht nur die Musikszene erobert, sondern auch zahlreiche Trends gesetzt, die weit über die Grenzen der Musik hinausgehen. Von innovativen Marketingstrategien bis hin zu neuen Formen der Interaktion mit Fans haben sie den Weg für viele Trends geebnet, die heute in der K-Pop-Industrie weit verbreitet sind.

Unboxing ihrer Alben

Schon früh in ihrer Karriere begann Suga damit, ihre Alben in Videos zu unboxen. Dieses Phänomen hat nicht nur in der K-Pop-Industrie, sondern auch weltweit eine eigene Kultur geschaffen.

Die kleine 7

Obwohl BTS nicht die ersten waren, die die „Little 7“ verwendeten, wurden sie durch ihre Fans, die „ARMYs“, bekannt. Diese Fans verwendeten die „Little 7“ während der „Most 7 Era“, und sogar große Konten und Magazine sprachen darüber.

Eigener YouTube-Kanal und Bangtan Bombs

BTS war eine der ersten koreanischen Gruppen, die einen eigenen YouTube-Kanal starteten und regelmäßig „Bangtan Bombs“ veröffentlichten, um ihre Fans hinter die Kulissen zu nehmen. Nach ihrem Erfolg bei den Billboard Music Awards im November 2017 begannen viele andere Gruppen, ähnliche Inhalte zu produzieren und ihre eigenen Kanäle zu starten.

Album-Kapitel

Schon seit ihrem Debüt haben BTS Alben in Form von Kapiteln veröffentlicht. Nach dem Erfolg der „Love Yourself“-Trilogie begannen auch andere K-Pop-Künstler, Alben in Kapitel zu unterteilen.

Online-Variety-Shows

BTS war die erste koreanische Gruppe, die Online-Variety-Shows produzierte, die nicht mit einem Fernsehsender verbunden waren. Diese Shows wurden von ihrem eigenen Team gefilmt und auf Plattformen wie YouTube veröffentlicht. Heute haben viele K-Pop-Gruppen ähnliche Formate auf ihren eigenen Kanälen.

Aktive Nutzung von Twitter

BTS war eine der ersten Gruppen, die auf Twitter sehr aktiv waren, sogar bevor sie ihr Debüt feierten. Nachdem BTS 2017 den BBMAs gewonnen hatte, begannen viele andere K-Pop-Gruppen, ihre eigenen Twitter-Accounts zu erstellen und die Plattform intensiv zu nutzen.

Eigene Charaktere

BTS war die erste Gruppe, die Charaktere erschuf, die sie in einer nicht-menschlichen Version darstellen. Die „BT21“-Charaktere ebneten den Weg, und heute haben sogar Nicht-ARMYs ihre eigenen Favoriten aus dieser süßen Welt.

Wobei man fairerweise erwähnen muss, dass bereits B.A.P mit ihrem Matoki eigene Charaktere hatten! Nur waren die nicht annähernd so populär wie die BT21 Charaktere.

Insgesamt hat BTS mit ihrer innovativen Herangehensweise und ihrem Engagement dafür gesorgt, dass sie nicht nur als Musiker, sondern auch als Trendsetter und Pioniere in der K-Pop-Industrie anerkannt werden. Ihre Einflüsse reichen weit über ihre Musik hinaus und prägen die gesamte Popkulturlandschaft.


Hilf mit, ansoko wieder ganz groß aufzubauen!

Ich freue mich über jede Unterstützung! Wenn genügend Leute spenden, kann ich in Zukunft auch wieder ein mehrköpfiges Team für ansoko zusammenstellen, um dann täglich umso mehr News für euch bereitzustellen!