Schule versucht Mobbing nach Selbstmordfall zu vertuschen

Triggerwarnung: Mobbing, Suizid.

Der 17-jährige Lee Hyunseob hat sich nach einem schweren Fall von Mobbing selbst das Leben genommen. Die Schule, die er besuchte, versuchte den Fall daraufhin zu vertuschen, um so die dafür verantwortlichen Mitschüler des Verstorbenen zu schützen. Nun wenden sich die Eltern von Hyunseob verzweifelt an das Internet.

Ihnen hat er einen Abschiedsbrief hinterlassen.

Warum denkst du auch, dass es mir gut geht? Ich habe seit Samstag nichts mehr gegessen. Ich kann nicht zum Himmel aufblicken, weil ich jedes Mal weinen möchte, wenn ich aufschaue. Sie werfen mir keinen Blick zu und ich denke, es gibt keine Chance, besser zu werden. Das Gerücht wird sich verbreiten, als ob es wahr wäre. Was kann ich also tun, außer so zu tun, als wäre alles in Ordnung? Ich möchte mich wirklich umbringen. Mich schneiden? Es ist in Ordnung, solange die Schnitte dort sind, wo sie bedeckt werden können. Ich bin okay, wenn ich mit euch rumhänge, aber es stört mich, dass das auch für euch schädlich sein könnte. Ich scheine nicht in Ordnung zu sein. Bitte helft mir.

Da die Schule so stark dagegen arbeitet, dass der Fall ans Licht kommt, hat die verzweifelte Mutter nun einen Instagramaccount eröffnet. In dessen Profiltext befindet sich der Link zu einer Petition, mit deren Hilfe sie nun Unterschriften zu sammeln versucht, um sich an das Blaue Haus wenden zu können. Diese Petition ist hier zu finden.

Unser Beileid gilt der hinterbliebenen Familie.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von 이현섭 李弦燮 (@1m_not_goodatgoodbye)

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von 이현섭 李弦燮 (@1m_not_goodatgoodbye)


Wenn ihr das Gefühl habt, nicht mehr weiterzukommen, wenn es euch schlecht geht oder das Leben sinnlos erscheint … wenn ihr mit dem Gedanken spielt, eurem Leben ein Ende zu setzen – oder jemand in eurem Umfeld den Anschein macht – bitte holt euch Hilfe!

Über folgende Telefonnummern könnt ihr euch zu jeder Tages- und Nachtzeit kostenlos Hilfe von Seelsorgern und ausgebildeten Fachkräften holen:

Österreich: 310 87 79 und 310 87 80
Deutschland: 0800 111 0 111, 0800 – 111 0 222 und 0800 – 111 0 333

Weitere Notrufnummern in Österreich und Deutschland.

Die Telefonseelsorge steht euch in beiden Ländern außerdem jederzeit auch per E-Mail / Chat zur Verfügung. Telefonseelsorge DE | AT


Euer Beitrag sorgt dafür, dass es weiterhin eine unabhängige, deutschsprachige Seite über Korea & KPOP geben kann. DANKE!