Rapper void nutzt Jonghyuns Begräbnis & BTS in KPOP Stans-Disstrack

In Zusammenarbeit mit Keemstar hat void einen Disstrack gegen KPOP Stans veröffentlicht. Dieser sorgt im Moment für eine Menge Aufsehen.

Allem voran deshalb, weil in einer Sequenz, in der er sich über die Selbstmorde von Idols wundert, Material vom Begräbnis des ehemaligen SHINee Members Jonghyun verwendet hat. KPOP Fans und Netizens aus aller Welt kritisieren ihn und schimpfen, dass das geschmacklos und respektlos sei.

Nun muss man allerdings sagen, dass diese Art von Provokation genau das ist, womit der Rapper und YouTuber seine Klicks macht. Er greift in der Regel ein Thema oder eine Person auf, die viele Klicks bringen wird und schreibt dann einen Disstrack drüber.

void

In seinem Video nutzt er auch weitere fragwürdige Inhalte. So kommt ein Bild von BTS’ Jungkook, während er Jimin beleidigt und allgemein sehr viel Footage von BTS.

Seine Lyrics lassen darauf schließen, dass er sich im Vorfeld mit dem Material auseinandergesetzt hat und genau weiß, wovon er da spricht – und bewusst eben auch Beleidigungen ausspricht und falschen Kontext herstellt.