Privatlehrerin verärgert Bürger und Netizens mit ihrem Reichtum

Sie ist eine Privatlehrerin, die ausschließlich Stars unterrichtet und hat nun den Zorn der breiten Öffentlichkeit und von Netizens auf sich gezogen. Seoul News berichtete darüber, wie sie mit ihrem Wohlstand angibt. 13 Mrd. Won hat sie nachweislich auf ihrem Konto – umgerechnet sind das 11,9 Mio. US-Dollar.

Hergezeigt werden in ihrem YouTube Video viele Luxusartikel, außerdem freut sie sich darüber, dass sie eine Kreditkarte ohne Limit besitzt.

Das Video hat am 9. Dezember letzten Jahres Premiere gefeiert und obwohl die Dislike-Zahlen im Rahmen sind, wird es in etlichen koreanischen Internetforen heiß diskutiert. Es sei der falsche Zeitpunkt, inmitten einer weltweiten Pandemie, die tausenden von Menschen ihre Jobs gekostet hat, über solche Themen zu sprechen.

Wie seht ihr die Sache? Berechtigte Kritik oder übertriebene Reaktion?


Euer Beitrag sorgt dafür, dass es weiterhin eine unabhängige, deutschsprachige Seite über Korea & KPOP geben kann. DANKE!