Panda-Episode von 24/365 With BLACKPINK wird gestrichen

In der aktuellsten Episode von 24/365 With BLACKPINK besuchten die vier Damen der Girlband den Zoo Everland und bekamen dort den kleinen Babypanda Fubao zu Gesicht. Gemeinsam mit einem Profi aus der Einrichtung und vollständig in Schutzbekleidung umhüllt, Gesichtsmaske und Handschuhe inklusive, durften sie ihn in die Arme schließen und streicheln.

Pandas sind sehr gefährdet, was den direkten Menschkontakt angeht, da hier oft Bakterien von Hunden und Katzen übertragen werden, die für sie tödlich sein können. Daher sind solch hohe Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen.

Netizens, insbesondere chinesische, kritisierten die Episode massiv und warfen BLACKPINK vor, Fubao durch Makeup und Parfüms stark gefährdet zu haben.

Ein Kommentar auf Weibo, der mehr als 27.000 Likes erreichte und maßgeblich für diesen Shitstorm verantwortlich war, lautete:

Menschen, die Makeup und Parfüm tragen, ein schwaches Babypanda geben… der Zoo und die Agentur sind beide tot.

YG Entertainment reagierte und nahm die Episode von YouTube, um Schadensbegrenzung zu begehen. Ihr offizielles Statement dazu lautet:

Hallo. Wir haben beschlossen, die Veröffentlichung der letzten Episode von BLACKPINKs “24/365 with BLACKPINK” zu verschieben, die ursprünglich für heute, den 7. November, Samstag, geplant war.

Bitte beachtet, dass die Interaktion von BLACKPINK mit den Pandas des Everland Zoos unter professioneller Aufsicht von Tierärzten und Tierpflegern stattfand. Wir haben strenge Quarantäne- und Hygieneprotokolle befolgt. BLACKPINK-Mitglieder blieben in Schutzanzügen, maskiert und mit Handschuhen bekleidet, als sie mit dem Babypanda in Kontakt kamen. Wir versichern Ihnen auch, dass alle Hände und Schuhe im Verlauf der Dreharbeiten regelmäßig gereinigt wurden.

Unabhängig davon verstehen wir den Vorschlag der Experten und stimmen ihm zu, dass „eine Sendung von Laien, die eng mit Babypandas zusammenarbeiten“, verschiedene Arten von Missverständnissen verursachen kann. Wir schätzen und respektieren auch die internationale Zusammenarbeit. Daher haben wir beschlossen, die Folge nicht auszustrahlen.

Wir bedanken uns für die Bedenken. Was die BLACKPINK-Member und die Pandas betrifft, die an den Dreharbeiten zu der Episode teilgenommen haben, sendet ihnen bitte weiterhin eure ungeteilte Liebe und Aufmerksamkeit.