Mnet dementiert Gerüchte über Konflit mit Starship Entertainment
picture credit: Explicit

Aktuell stehen Gerüchte im Raum, dass es einen Konflikt zwischen Mnet und der Agentur Starship Entertainment gibt, bei der unter anderem die Cosmic Girls unter Vertrag stehen.

Die hätten nämlich diese Woche in M! Countdown auftreten sollen, allerdings wurde sechs Stunden nach der Ankündigung ein neuer Teaser für die kommende Show hochgeladen, in dem sie nicht enthalten sind. Das sorgte für Unklarheiten.

Ihr Statement dazu lautet wie folgt:

Die Laufzeit von M Countdown wird ab dieser Woche verkürzt. Wir waren in Gesprächen mit Cosmic Girls über ihre Comeback-Phase und die Mädchen baten, zwei Songs zu spielen. Die Produktionsmitarbeiter konnten ihre Anfrage jedoch aufgrund der begrenzten Laufzeit nicht erfüllen. Dann sagten Cosmic Girls, dass sie einen Raincheck machen werden. Es gibt keinen Konflikt zwischen uns und Starship Entertainment.

Ein Raincheck ist ein kleines Hintertürchen. Quasi eine Zusage mit Vorbehalt, die man auch an einem anderen Tag wahrmachen kann, wenn es am ursprünglich vereinbarten Datum nicht klappt.

Möchtest du ansoko mit einer Spende in Höhe deiner Wahl unterstützen?

Würde jeder unserer Leser einmalig einen Euro spenden, könnten wir davon ansoko ein komplettes Jahr lang finanzieren. Um mehr darüber zu erfahren, klickt bitte hier.