Minzy will Vertrag auflösen – das Gericht hat abgelehnt picture credit: 사진&여행 (生活의發見)

Laut einem Bericht von Xportsnews, der am 4. Dezember veröffentlicht wurde, stellte Minzy kürzlich einen Antrag auf einstweilige Verfügung und klagte ihr Label, um den Exklusivvertrag auflösen zu können. Gleichzeitig geht es um einen Anspruch an 50 Mio. Won, was umgerechnet etwas mehr als 41.000 US-Dollar sind. Nun lehnte das Gericht ab, der Exklusivvertrag mit Music Works wird unverändert fortgeführt.

Eine Insiderquelle gab dazu bekannt:

Es ist wahr, dass Gong Minzys Antrag auf einstweilige Verfügung zur Aussetzung ihres Exklusivvertrags abgelehnt wurde. Wir werden uns bemühen, eine einvernehmliche Einigung mit Minzy zu erzielen, indem wir in intensiven Gesprächen mit ihr nach Lösungen suchen

Music Works ist das Label, bei dem sie seit ihrem Austritt von 2NE1 im Jahr 2016 als Solokünstlerin tätig ist.

Wir halten euch auf dem Laufenden!

News Reporter
- Werbung -
error: Dies ist ein Kopierschutz.