Lee Hyori & SNSD’s Yoona waren in einer Karaokebar unterwegs

Lee Hyori und Yoona von SNSD waren gemeinsam aus und besuchten eine Karaokebar. Allerdings stieß das schnell auf Kritik seitens Netizens, da in Korea derzeit wieder die Zahlen von bestätigten Covid-19 Ansteckungen steigen. Das Land sieht sich zum gegenwärtigen Zeitpunkt mit einer zweiten Welle konfrontiert.

Kurz im Anschluss fragte Lee Hyori in ihrer eigenen Kommentarsektion:

Sollen wir nicht zum Karaoke gehen?

 

Yoona versicherte den Netizens indessen:

Wir kamen mit Masken.

 

Doch nicht genug, kurze Zeit später folgten offizielle Entschuldigungen, da die bösen Nachrichten nicht nachließen.

Lee Hyori postete auf Instagram:

Hallo, das ist Lee Hyori. Ich denke derzeit tief darüber nach, dass mein Verhalten letzte Nacht für eine Zeit nicht angemessen war, in der ich noch Vorsicht walten lassen sollte. Ich war heutzutage zu aufgeregt, daher konnte ich nicht tief über meine Handlungen nachdenken.

Als unnie tut mir YoonA auch leid. In Zukunft werde ich vorsichtiger sein und mich vorsichtiger verhalten. Ich möchte mich noch einmal entschuldigen.

Und Yoona schrieb einen Brief mit der Hand, in dem folgendes stand:

Hallo, das ist Lim Yoona.

Zuallererst denke ich aufrichtig über mich selbst nach, weil ich aufgrund meiner nachlässigen Handlungen Besorgnis erregt habe. Ich entschuldige mich.

Meine Gedanken und mein Urteilsvermögen waren in dieser Zeit schlecht, in der es allen schwer fällt und sie vorsichtig sein sollten. Ich werde mich von nun an sehr bemühen, vorsichtiger zu handeln.

Ich denke zutiefst darüber nach, dass ich nicht auf die medizinischen Fachkräfte und die Menschen der Nation aufmerksam bin, die weiterhin hart für COVID-19 arbeiten.

Ich entschuldige mich noch einmal dafür, dass ich allen Sorgen gemacht habe…


Gefällt euch ansoko? Dann unterstützt mich gerne mit einer Spende! Euer Beitrag sorgt dafür, dass es weiterhin eine unabhängige, deutschsprachige Seite über Korea & KPOP geben kann. DANKE!