KQ Entertainment kündigt rechtliche Schritte gegen Diffamierung an

Künstler von KQ Entertainment müssen momentan offenbar einiges aushalten, denn das Label hat sich in einem spontanen Statement gemeldet und rechtliche Schritte gegen all jene angekündigt, die willentlich Falschinformationen über sie verbreiten. Gleichzeitig bildet das Label auch um Mithilfe. Wer so etwas bemerkt, solle sich direkt per Mail an die Agentur wenden.

Nachfolgend findet ihr eine Übersetzung des Statements. Bei KQ Entertainment sind beispielsweise Block.B (durch das eigens dafür gegründete Tochterlabel Seven Seasons) und ATEEZ unter Vertrag. Aber auch Babylon, EDEN, Maddox und Score stehen dort unter Vertrag.

Hallo,
Dies ist KQ Entertainment.

Als umfassendes Unterhaltungsunternehmen führen wir Geschäfte über Partnerschaftsvereinbarungen in verschiedenen Bereichen mit in- und ausländischen Unternehmen und arbeiten unabhängig und nicht unter einem bestimmten Unternehmen.

Durch einige YouTube-Videos und Kommentare zu Musikgemeinschaften werden jedoch verschiedene Gerüchte und falsche Informationen über unsere Künstler wahllos veröffentlicht, basierend auf der Spekulation, dass wir ein verbundenes Label oder eine Tochtergesellschaft eines bestimmten Unternehmens sind.

Bisher hatten wir die ungenauen Informationen, die online veröffentlicht worden waren, nicht in Frage gestellt. Wir haben jedoch entschieden, dass die aktuelle Situation, in der falsche Informationen als wahr missverstanden werden, nicht nur den Ruf unserer Künstler schädigen kann, der durch harte Arbeit erreicht wurde, sondern auch die geistige Gesundheit unserer Fans, die die größten Unterstützer unserer Künstler sind.

Wir fordern, dass YouTuber Korrekturen vornehmen, die falsche Informationen veröffentlicht haben. Wenn dies nicht erfolgt oder auch weiterhin Falschinformationen veröffentlicht werden, nachdem wir diesen Hinweis veröffentlicht haben, planen wir, ohne vorherige Vereinbarung entschlossen rechtliche Schritte einzuleiten.

Um rechtliche Schritte gegen die diffamierenden Maßnahmen einzuleiten, möchten wir zusätzlich zu unserer Datenerfassung auch Informationen von unseren Fans aufnehmen, die an dieses E-Mail-Konto (protectkq@gmail.com) gesendet wurden. Wir bitten euch um aktive Teilnahme.

Wir werden unser Bestes tun, um die Rechte und Interessen der Künstler zu schützen und sie für ihre zukünftigen Aktivitäten und ihre Entwicklung positiv zu unterstützen.

Vielen Dank.


Euer Beitrag sorgt dafür, dass es weiterhin eine unabhängige, deutschsprachige Seite über Korea & KPOP geben kann. DANKE!