Kommunikation 6: Viel & mehr

Die Betonungen der koreanischen Sprache können wahnsinnig verwirrend sein. Nehmen wir nur einmal das Beispiel von 너무 heran, so wurde es ursprünglich dazu verwendet, um einen negativen Kontext zu erschaffen. Etwa, um zu beschreiben, dass etwas zu teuer, zu scharf oder zu schwer sei. Das Gegenteil wäre 아주, das ein Adjektiv immer positiv konnotiert.

Eine Weiterentwicklung geschah dann, als 너무 im sarkastischen Zusammenhang benutzt wurde. Zum Beispiel, um sarkastisch zu betonen, dass eine grässliche Zeichnung viel zu hübsch sei. Mittlerweile findet es aber im ganz alltäglichen und informellen Sprachgebrauch Verwendung. Zum Beispiel, um einer Freundin mitzuteilen, dass sie wunderhübsch sei.

Wichtig! 너무darf natürlich nicht mit 나두 verwechselt werden, was für „geht mir genauso“ oder „ich auch“ bzw. „ebenso!“ steht.

Zu den wichtigsten Vokabeln in diesem Zusammenhang zählen:

  • 매우 = sehr
  • 아주 = sehr viel; noch eine Stufe höher, als 매우
  • 너무 = zu sehr, über die Maßen
  • 완전 = vollkommen
  • 정말 = wirklich, wahrlich
  • 진짜 = wirklich, wahrlich; informeller, als 정말
  • 되게 = stark, besonders, viel

Der Unterschied zwischen 정말 und 진짜 ist Übungssache. Grundlegend handelt es sich hierbei um dieselben Verben bzw. um Verben mit derselben Bedeutung. 진짜 ist aber noch ein Stückchen informeller.

  • 정말 beruht in seinem Wortkern auf den Begriffen 정 für Wahrheit und 말 für Sprache/sprechen.
  • 진짜 beruht in seinem Wortkern auf den Begriffen 진, das auf 眞 für Ehrlichkeit basiert und 짜 für eine Sache.

Je nach Kontext wird dabei im Einzelfall entschieden, welche der beiden Varianten genutzt werden muss.

News Reporter
- Werbung -