Kindheitsfreund von Apink’s Chorong wird vom Label verklagt
picture credit: redpanda0419

Nachdem ein Kindheitsfreund von Apink’s Chorong schwere Vorwürfe gegen sie erhoben hat, die nicht der Richtigkeit entsprechen, wird nun das Label Play M Entertainment eine Klage gegen ihn einreichen. Die in einem eigenen Statement zur Sache genannten Gründe lauten Defamation und falsche Beschuldigungen.

Es geht dabei um jemanden namnens Kim, der die Sängerin mit unrichtigen Storys erpresst. Würde sie nicht aus der Musikindustrie zurücktreten, würde er diese bekanntgeben – so die Drohung. Dabei soll es um Mobbinganschuldigungen gehen.

Hier die Übersetzung vom Statement des Labels:

Ab dem 1. April haben wir beschlossen, eine Strafklage gegen eine einzelne Person ‘Kim’ wegen versuchter Drohung, schwerer Verleumdung des Charakters und falscher Anschuldigungen einzureichen.

Kürzlich wurde Apink-Member Chorong von ‘Kim’, einem Bekannten aus Kindertagen, kontaktiert. ‘Kim’ versuchte, Chorong zu bedrohen, indem er sie mit völlig falschen Geschichten beschuldigte und behauptete, sie würden private Informationen über Chorong preisgeben, wenn sie sich nicht aus der Unterhaltung zurückziehe.

Chorong gab zu, dass sie in der Vergangenheit mit ‘Kim’ gut befreundet war, bis sie sich entfremdeten, und danach gab es einen Streit zwischen ‘Kim’ und einem anderen Freund. Chorong entschuldigte sich bei ‘Kim’ für etwaige Beschwerden, die sie ‘Kim’ durch diesen Vorfall verursacht hatte. Chorong bestritt jedoch, an jeglicher Gewalt teilgenommen zu haben, die ‘Kim’ ihr vorwarf. Darüber hinaus stimmte Chorong schnell zu, sich auf Anfrage mit ‘Kim’ persönlich zu treffen, da sie ihre enge Freundschaft in der EU respektierte Vergangenheit; Chorong tat ihr Bestes, um während des gesamten Prozesses offen mit ‘Kim’ zu kommunizieren.

Und doch wechselte ‘Kim’ ihre Perspektive oder Position zu verschiedenen Themen, stornierte abrupt persönliche Treffen und zeichnete Chorongs Entschuldigung ohne Zustimmung telefonisch auf, schickte die Audiodatei an die Medien und handelte rücksichtslos. Chorong leidet daher unter erheblichem psychischen Stress, und wir haben festgestellt, dass rechtliche Schritte gegen ‘Kim’ nicht länger warten konnten.

Infolgedessen haben wir alle zugehörigen Dokumente geprüft, die für die Einreichung einer Klage gegen ‘Kim’ erforderlich sind, und wir werden strenge rechtliche Schritte einleiten.

Wir bedauern, dass wir aufgrund dieser schwierigen Angelegenheit viele Fans beunruhigen und bitten um ihr Verständnis. Wir danken auch vielen von Ihnen für Ihre Unterstützung und versprechen, unser Bestes zu geben, um die Rechte unserer Künstler zu schützen.

Update: Besagte Person verfasste nun einen Online-Post

Besagte Person Kim verfasste nun einen Post über Chorong, in dem darüber geschrieben wird, wie sie Gewalt angewendet hat. Als Beweis will die Person eine Audiodatei haben, in der sich Chorong entschuldigt.

Play M Entertainment hat darauf bereits mit einem neuen Statement reagiert:

Der Bericht ist ein klarer Versuch, Chorong Schaden zuzufügen, und sie hat bereits versucht, Chorong mit denselben Worten zu bedrohen. Wir haben eigentlich alles in Ordnung gebracht, aber Kim behauptete weiterhin dasselbe. Wie wir bereits gesagt haben, werden wir diese Klage bis zum Ende sehen, da wir alle Beweise haben. Chorong hat Kim nicht geschlagen, wie sie behauptet. Wir haben versucht, mit Kim zu kommunizieren, weil Chorong respektierte, dass sie in der Vergangenheit Freunde waren.

Im Post der Person wurden Fotos aus früherer Zeit hinzugefügt, die sie mit Alkohol zeigen. Seither sind auch Vorwürfe dazugekommen, dass sie im Minderjährigenalter Alkohol konsumiert haben. Sie droht daher nun, den Werbedeal mit Chungbuk Soju zu verlieren, der am 14. April sein erstes Vertragsende findet. Man überlegt im Moment, ob man die Zusammenarbeit dann im Licht der aktuellen Kontroverse überhaupt verlängern soll.

Update: Chorong entschuldigt sich für den Alkohol und dementiert die Mobbinganschuldigungen weiterhin

Auf Instagram hat sie nun einen Post veröffentlicht, in dem sie die Vorwürfe anspricht. Hier die Übersetzung:

Zunächst entschuldige ich mich dafür, dass ich die Menschen mit den Trinkbildern als Minderjährige beunruhigt habe, bevor ich die aktuelle Situation erkläre. Ich habe alle verletzt, die mich in meiner Kindheit mit meinem dummen und falschen Verhalten unterstützt haben. Ich entschuldige mich aufrichtig, ohne mich zu entschuldigen.

Der letzte bekannte Vorfall begann Ende Februar und dauert ungefähr einen Monat. Obwohl er aufgrund eines Missverständnisses zu einer so großen Sache geworden ist, erinnere ich mich noch daran, Zeit mit meinen Freunden von der Grundschule bis zur High School verbracht zu haben. deshalb fühle ich mich elender und weiß nicht, wie ich es beschreiben soll.

Ich möchte jedoch wiederholen, dass ich bis zum Ende des Tages unschuldig bin, wenn es um falsche Darstellungen geht. Ich habe nie geschlagen, ausgezogen oder angegriffen Kim, wie sie behaupten. In dieser Hinsicht werde ich mein Bestes tun, um meine Unschuld anhand des Zeugnisses und der Niederschrift des Anrufs mit Kim zu klären.

Ich war so verletzt von den Fans, die mich 10 Jahre lang unterstützt haben. Ich bitte um Vergebung, diese Neuigkeiten anlässlich unseres 10-jährigen Jubiläums mit unseren Fans und Mitgliedern zu teilen, und ich entschuldige mich aufrichtig.

Update: Netizen hat nun ein Telefongespräch veröffentlicht

Der betreffende User soll sich an das Mediaoutlet Sports Khan gewendet haben, offenbar mit den Worten:

Ich bin überrascht, weil ich dachte, sie würde die Anschuldigungen zugeben, aber stattdessen hat sie beschlossen, strengere rechtliche Schritte einzuleiten. Ich werde auch weiterhin rechtliche Schritte einleiten, möchte aber zuvor nachweisen, dass sie die Vorwürfe zugegeben hat.

Angeblich wurde eine Audiodatei von einem Telefongespräch mitgesendet, die das Outlet jedoch nicht veröffentlicht hat. Hier die Übersetzung davon:

Park Chorong: Ich habe diese Dinge nicht ohne Grund getan.

Netizen A: Es spielt keine Rolle, ob du einen Grund hattest oder nicht. Was du getan hast, war falsch. Habe ich dir etwas angetan? Ich habe mich bei der Polizei gemeldet, nachdem du mich geschlagen hast. Aber ein Freund sagte mir damals, ich solle es einfach fallenlassen, weil es so aussah, als wärst du betrunken, als du es getan hast.

Park Chorong: Aber das Problem ist, dass ich dir das damals hätte sagen sollen. Es gab ein Missverständnis, wie du in deinen DM gesagt hast. Trotzdem hätte ich dann sofort mit dir reden sollen, aber ich war damals auch ein bisschen wütend.

Netizen A: Aber ok, was war es dann? Weswegen? Warum warst du sauer auf mich?

Park Chorong: Wie du in deiner DM sagtest, gab es jemanden, den ich damals mochte.

Netizen A: Ja, das ist richtig. Aber ich war mit dieser Person zusammen. Ich weiß nicht, ob es daran lag oder was, aber soweit ich mich erinnere, sagte deine Freundin: “Chorong hat gesagt, dass sie dich nur schlagen will”, und so wurde ich an diesem Tag getroffen. Ich erinnere mich, dass du mir auf die Wange geschlagen hast, während andere mit den Füßen gegen mein Schienbein getreten haben und ich Blutergüsse am Schienbein hatte. Es war, als wir Röcke zur Schule trugen, also erinnert sich der Schüler, der neben mir saß, sogar an diesen Vorfall. Und was war es nochmal? Zu dieser Zeit gab es viele Kids. Glaubst du, wenn du ich wärst, würde dieses Trauma nicht lange dauern? Würdest du es einfach vergessen?

Park Chorong: Nein, ich glaube nicht, dass ich es jemals vergessen würde.

Netizen A: Ehrlich gesagt, mein ganzer Körper zittert, während ich jetzt darüber spreche. Während ich über diese Geschichte spreche. Aber wärst du in Ordnung, wenn du später heiratest und eine Tochter hast und sie auf so etwas stößt?

Park Chorong: Nein.

Netizen A: Aus diesem Grund hatte ich damals ehrlich gesagt nicht viel Kraft. Ich hatte einen kleinen Rahmen und sah auch schwach aus. Ich habe immer noch ein bisschen Trauma davon und aus diesem Grund dachte ich jedes Mal, wenn ich eine Menge Mädchen im College sah, die mich ansahen: „Ah, haben sie ein schlechtes Gefühl mir gegenüber? Reden sie schlecht über mich?“ Und hielt meinen Kopf für eine Weile gesenkt. Aber du… du kennst den Schmerz, den ich durchgemacht habe, nicht wirklich, oder? Also dachte ich: “Ah, ich denke, ich sollte einfach nicht zuschauen, wenn Apink kommen”, und ich würde den Fernseher ausschalten, wenn ihr kommt. Aber als ich älter wurde, war das nicht der Fall. Ich fragte mich: “Warum muss ich so leben, wenn ich das Opfer bin?”

Park Chorong: Es tut mir wirklich leid. Ich hätte das in dieser Zeit nicht tun sollen und ungeachtet von Missverständnissen hätte ich es sofort mit dir besprechen sollen, aber ich war auch zu dieser Zeit ziemlich wütend.

Netizen A: Es ist, was es ist, aber du hättest dich bei mir entschuldigen sollen, wenn du als Berühmtheit debütieren und im Fernsehen auftreten würdest. Denkst du nicht? Bedenkst du, dass ich immer noch mit dem Schmerz lebe?

Park Chorong: Um ehrlich zu sein, habe ich das Vorsprechen in Eile gemacht und bin hierher gekommen, also waren die Dinge einfach verrückt. Da alles in so kurzer Zeit passiert ist, habe ich nicht daran gedacht, alle meine Fehler zu beheben, bevor ich gegangen bin.

Play M Entertainment reagierte darauf bereits mit einem Statement. Dessen Übersetzung findet ihr hier:

Wir sind hier, um euch über unsere Position bezüglich des kürzlich gemeldeten Anrufprotokolls zu informieren. Netizen A hat nur einen Teil des Transkripts bereitgestellt und es in böswilliger Absicht verzerrt.

Während des ersten Anrufs tätigte Netizen A einen drohenden Anruf und sprach über das Privatleben und Dinge, die nicht mit der Angelegenheit zu tun hatten, was Bedenken hinsichtlich ihres unerwarteten Verhaltens hervorrief. Chorong hörte zuerst zu und entschuldigte sich, ohne nach den Details zu fragen. Sie waren Freunde und es stimmte, dass sie in der Vergangenheit Konflikte hatten, also entschuldigte sie sich dafür, gab aber die Gewalt nicht zu. Netizen A bat um ein Treffen und versuchte sogar, einen Termin zu vereinbaren.

Laut dem Inhalt, mit dem Chorong seit über einem Monat bedroht ist, erzählt Netizen A Geschichten, die nichts mit der Natur der Sache zu tun haben, wie die Enthüllung früherer Fotos und nur eine teilweise Abschrift.

Wir haben auch das erste und zweite Transkript. Wir werden auch alle Transkripte als Beweismittel bei der Polizei einreichen. Wir haben versucht, die Wahrheit gemäß den gesetzlichen Bestimmungen zu enthüllen, aber da die böswilligen Berichte von Netizen A weiterhin aufgedeckt werden, werden wir so weit wie möglich von unnötigen Geschichten Abstand nehmen, die Transkripte jedoch gegebenenfalls offenlegen.


Euer Beitrag sorgt dafür, dass es weiterhin eine unabhängige, deutschsprachige Seite über Korea & KPOP geben kann. DANKE!