Jung Yonghwa
picture credit: Hillam Lau

Der 1989 geborene Jung Yonghwa ist nicht nur als Schauspieler erfolgreich, sondern auch als Musiker, Singer-Songwriter und Musikproduzent. So begann Jung Yonghwa, der bis heute als Leadsänger und Gitarrist der Rockband CNBLUE unterwegs ist, seine Karriere auch mit dem Komponieren von Musik, gemeinsamen Auftritten mit seiner Band als Straßenmusiker und einem Musikstudium, das ihn bis nach Japan führte. Noch bevor seine Band in Korea groß heraus kam, hatte Jung Yonghwa seinen ersten Auftritt als Schauspieler in der Fernsehserie You’re Beautiful aus dem Jahr 2009, in der es um eine Rockband ging und in der er passenderweise deren Leadgitarristen spielte. You’re Beautiful erreichte Kultstatus und war vor allem in Japan ein großer Hit. Danach folgten viele weitere Hauptrollen, zunächst in der romantischen Hochschulkomödie Heartstrings aus dem Jahr 2011, die Jungs Popularität – u. a. wieder in Japan – weiter steigerte.

Name: Jung Yonghwa 정용화
Geburtsdatum: 22.06.1989
Größe: 1,80 m
Blutgruppe: A
Sternzeichen: Krebs
ehemaliger Member von C.N. Blue

Die Abenteuerserie The Three Musketeers aus dem Jahr 2014 litt zwar unter schwachen Zuschauerquoten, brachte Jung dafür aber gute Kritiken der Fachwelt ein, trug trotz allem zu seiner Popularität bei und fand zumindest in China einigen Anklang. 2017 sollte ein wichtiges Jahr für die Schauspielkarriere des umtriebigen Künstlers, der inzwischen auch ein Soloalbum veröffentlicht hatte, werden. Denn in diesem Jahr gelang Jung Yonghwa mit seinem für den chinesischen Markt produzierten Gastro-Film Cook Up a Storm nicht nur der Sprung auf die große Leinwand, sondern er drehte auch noch das romantische Roadmovie The Package.

Nachdem Jung schon zu Anfang seiner Schauspielkarriere in verschiedenen Realityshows wie Korea Ecosystem Rescue Centre, Hunters und – zusammen mit der Sängerin der Girlsgroup Girls’ Generation Seovhun – in der Kuppelshow We Got Married aufgetreten war, sowie die Livemusik-Show Inkigayo und die Promi-Talkshow Night After Night moderiert hatte versuchte sich Jung 2018 noch einmal als Co-Moderator der Talkshow Talk Mon, verließ dieses Format aber kurz danach wieder.

Einerseits engagiert sich Jung Yonghwa immer wieder für verschiedene Charity-Projekte wie etwa 2013 für die von FNC veranstaltete Charity-Aktion Love FNC oder 2017 für ein chinesisches Projekt für schwerhörige/taube Kinder und hat schon Summen im zweistelligen Millionenbereich gespendet. Andererseits ist er aber keineswegs skandalfrei; so soll Jung in Insidergeschäfte beim Traden verwickelt gewesen sein, sich seine Zulassung zur Universität erschlichen haben und wurde immer wieder von Menschenrechtsaktivisten und – wegen seiner Teilnahme an der Realityshow Hunters – kritisiert. Zuletzt hieß es aber, die Vorwürfe gegen Jung wären alle haltlos.

« Filme »

  • bisher noch keine in der ansoko Datenbank vorhanden

« Serien »