In 20 Minuten von Seoul nach Busan

Genau das soll in voraussichtlich vier Jahren ein neuer Hyperzug ermöglichen. Hyperloop One ist ein Unternehmen, das sich insbesondere auf solche Züge spezialisiert hat. Bereits im Jahre 2021 soll es möglich sein, eine erste Reise quer durch Korea innerhalb von so einem Zug starten zu können. Dabei sollen die möglichen Strecken nicht bloß auf Seoul und Busan begrenzt sein, sondern etliche Fahrtstrecken realisiert werden.

Im Idealfall legt der Zug innerhalb einer Vakuumröhre bis zu 1100 Kilometer zurück. Damit wird hier beinahe schon eine Überschallgeschwindigkeit erreicht. Die größten Hürden wären aber nicht etwa das Budget für ein Projekt dieser Größe. Eher sind es die rechtlichen Aspekte, die Verantwortlichen dafür ein paar Sorgen bereiten könnten.

Wird es abgeschlossen, beginnt die nächste Hürde dann an dem Punkt, die Kunden von bereits bekannten und vor allem auch etablierten Transportmöglichkeiten wegzulocken. Der Mensch ist schließlich ein Gewohnheitstier.

Dennoch ist es spannend, weiter zu beobachten, wie sich die koreanische Antwort auf den japanischen Shinkansen entwickeln wird. Natürlich ist Hyperloop One nicht nur in Südkorea tätig, solche Vakuumtunneltransportmöglichkeiten sollen sich bald sehr viel weiter erstrecken.

Weiterführende Quellen und Informationen:


Euer Beitrag sorgt dafür, dass es weiterhin eine unabhängige, deutschsprachige Seite über Korea & KPOP geben kann. DANKE!