WERBUNG: Besucht doch mal Barbaras Onlineshop.

HyunA wurde beschuldigt, Mitschüler gemobbt zu haben
picture credit: dazzlingyou

HyunA ist die nächste, die beschuldigt wird, Mitschüler früher gemobbt zu haben. Wenige Stunden zuvor machte ein Post die Runde, in dem es heißt, dass sie während ihrer fünften Schulstufe Mitschüler geschlagen haben soll.

Schon kurze Zeit später, nachdem der Post online gegangen war, verfasste die Sängerin einen längeren Beitrag auf Instagram. In diesem streitet sie die Vorwürfe ab und weist außerdem darauf hin, dass sie für solchen Unsinn gar keine Zeit gehabt hätte, da sie damit beschäftigt war, zu ihrem Label zu gehen. Ihre Karriere hat schließlich schon sehr früh begonnen, als sie noch ein Member der Wonder Girls war, bevor diese debütiert sind.

Auch P Nation hat darauf reagiert und folgendes Statement veröffentlicht:

Hallo, das ist P Nation.

Wir schreiben, um zu bestätigen, dass Gerüchte, die sich online über HyunA verbreiten, nicht wahr sind.

HyunA beginnt ihre Karriere in der Unterhaltungsbranche seit ihrem achten Lebensjahr und verbringt ihre Kindheit damit, viele gesuchte und unerwünschte Aufmerksamkeit zu erhalten. Seit ihren Tagen vor dem Debüt gab es falsche Anschuldigungen gegen sie, aber HyunA hat gedacht, es sei ihre Last, als geliebte Künstlerin zu tragen.

Wir bekräftigen jedoch klar unsere Haltung, um zu verhindern, dass unsere Künstler diffamieren und sogar persönlich verletzt werden.

Wir wiederholen, dass HyunA niemals jemand anderem Gewalt zugefügt hat und die jüngsten Anschuldigungen nicht wahr sind.

Wir werden von nun an strikt alle Maßnahmen gegen die Verbreitung falscher Gerüchte und unbegründeter Anschuldigungen ergreifen.

Vielen Dank an alle Fans, die HyunA unterstützt und geliebt haben, und wir werden unser Bestes tun, um Ihre Unterstützung und Ihr Vertrauen zurückzuzahlen.

Danke.