Han Seungyeon (KARA) weist Netizens zurück
picture credit: KOREA Dispatch

Nach dem Ableben ihrer ehemaligen Band-Kollegin und Freundin Hara sei Seungyeon nicht traurig genug gewesen. Dies werfen ihr nun zahlreiche Netizens vor und irgendwann war der Punkt erreicht, an dem sie nicht mehr mitspielen wollte. Auf Instagram hat sie nun einen Post hochgeladen, indem sie diese Personen zurückweist. Hier die Übersetzung davon:

Ich habe nur eine Frage. Ich spreche nicht nur mit denen, die das Internet nutzen. Wenn ich jemanden verliere, wird dann von mir erwartet, zu Hause zu bleiben und zu weinen? Das ist nicht wahr und ihr solltet rücksichtsvoller sein, wenn ihr diese Dinge sagt, weil ihr denkt, ich bin instabil oder weil ihr euch Sorgen um mich macht. Wenn ihr eure Haltung immer wieder ändert, seid zumindest zumindest rücksichtsvoll. Wie lange muss ich versteckt bleiben, bevor ihr denkt, dass es lange genug war? Habt ihr schon einmal eine wertvolle Person verloren? Ihr sagt Prominenten, sie sollen sich keine Sorgen um böswillige Kommentare machen, aber wie steht es um euch?

Ich habe nicht über böswillige Internetnutzer gesprochen, aber da sich viele Leute Sorgen machten …

Böswillige Kommentare? Ich habe das Leben von böswilligen Kommentatoren immer als erbärmlich empfunden. Während sie ihren Spaß vor der Tastatur haben, habe ich hart gearbeitet, sodass ich mich kein bisschen schäme und ein Leben aufbaue, das mir Selbstwertgefühl verleiht.

Jemand sagte mir, dass es eine Aufgabe des Animateurs ist, Dinge bereitzustellen, an denen sich die Leute lustig machen können. Und ich denke nicht, dass das völlig falsch ist.

Aber ich habe nicht die Absicht, meine Zeit und meine Emotionen mit jämmerlichen Menschen zu verschwenden, die nach so bedeutungslosem Spaß jagen.

Ich habe nicht mehr so ​​viele böswillige Kommentatoren, aber ich behalte immer noch einige im Auge und fange sie ein. Wenn ihr den Spaß zu sehr verfolgt, könnte es euch durcheinander bringen. Danke, dass ihr euch Sorgen um mich macht.